Freitag, 31. Dezember 2010

Neujahrsgruß

Zu Neujahr
Will das Glück nach seinem Sinn
Dir was Gutes schenken,
Sage Dank und nimm es hin
Ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt,
Doch vor allen Dingen:
Das, warum du dich bemühst,
Möge dir gelingen.
(Wilhelm Busch, 1832-1908)

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr
viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit 
    
Ich freue mich über jeden eurer Besuche
eure Kommentare
eure Ideen und Anregungen

Ich besuche gerne eure Blogs
und bewundere eure Kreativität

auf ein spannendes, neues Bloggerjahr

Viele Grüße
Moni



Donnerstag, 30. Dezember 2010

Stulpen

Diese Woche habe ich ein bißchen mehr Zeit und die muß ich natürlich zum stricken nutzen.
In meinen Wollekörben fand sich noch dunkelblaue Meilenweit Soja und passende Perlen und so habe ich gleich mal die Stulpen "Severina" aus meinem neuen Buch "Ajour, Lace... und ganz viele Perlen" angeschlagen.
Die Beschreibung des Daumenspickels ist meiner Meinung nach nicht richtig und machte mir so einiges Kopfzerbrechen, aber die erfahrenen Stulpenstrickerinnen aus Martinas Forum haben mir schnell geholfen.
Hier ist die erste:


 Die Wolle ist superweich und kein bißchen kratzig und nun schlage ich gleich die zweite an. Bis bald.
Liebe Grüße                                                                                                                      
Moni                                                                                                                                

Samstag, 25. Dezember 2010

Geschenke

Bei uns werden zu Weihnachten auch immer Bücher verschenkt, ich lese sehr gerne Patricia Cornwell und andere Autoren, die in der Gerichtsmedizin spielen, historische Romane und noch so einiges andere.
Gestern lagen unterm Weihnachtsbaum auch zwei Bücher die euch interessieren könnten:

Ich freu mich total und habe schon in meinen Körben und Schränken gekramt und ein dunkelblaues Knäuel Meilenweit Soja entdeckt und ein paar Perlen, die vielleicht auf das Garn passen. Das werde ich gleich mal ausprobieren.
Double face wollte ich auch unbedingt mal ausprobieren...
Dann brauche ich noch eine Mütze.... Klöppeln  möchte ich auch......
Drückt mir bitte die Daumen, dass nächste Woche auf der Arbeit nicht soviel los ist und ich ein paar Überstunden abfeiern kann!


Ich wünsch euch einen schönen Abend.
Liebe Grüße
Moni

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Frohe Weihnachten!


Ich wünsche allen Blogleserinnen ein schönes Weihnachtsfest
und für das Neue Jahr Glück, Gesundheit und neue kreative Ideen.

Liebe Grüße
Moni

Amy in der Kiste...

Amy liebt es, sich zu verstecken, in Körben, Kisten oder unter der Decke. Bei ungewohnten Geräuschen reagiert sie noch ängstlich, wie heute, als der Weihnachtsbaum geschmückt wurde. Es raschelte und knisterte, als all die schönen Sachen aus den Kartons geholt wurden.
Kaum war einer halb leer, sprang Amy hinein und machte es sich gemütlich

* ich verspreche, dass ich nichts kaputt mache, wo ich jetzt drauf liege....*
Sie kam erst wieder raus, als wir Perlensterne ans Fenster hängten, die mußten erst begutachtet werden...

Liebe Grüße
Moni

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Ich bin ja soo lieb...

Heute hat sich Amy unsere Tochter "erobert". Sie mußte sich unbedingt auch noch auf ihre Beine quetschen, zwischen Katrin und Laptop. Das kann doch unmöglich gemütlich sein....

Sie hat es dort sehr lange ausgehalten, fand Katrin ganz toll, man konnte ja auch nicht aufstehen und womöglich das Kaffeegeschirr wegbringen oder andere ungeliebte Tätigkeiten erledigen... *schmunzel*.
So nach und nach werden wir erobert.
Wie man vielleicht sieht, hat Amy auf dem linken Auge eine Trübung, ich hab da mal nachgefragt, das hatte sie schon, als sie im Tierheim abgegeben wurde, aber sehen kann sie mit dem Auge, nur vielleicht ein bißchen eingeschränkt. Man merkt ihr aber nichts an.
Hier schneit es wieder unaufhörlich seit heute mittag. Alle Einkäufe habe ich heute erledigt, also muß ich morgen nicht unbedingt raus.
Ich wünsch euch einen schönen Abend.
Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 21. Dezember 2010

Amy, unsere neue Pflegekatze

Heute möche ich euch Amy vorstellen:

Eigentlich wollten wir nach unserem Abschied von Panter nicht gleich wieder eine zweite Katze und schon gar keine schwarze. Wir vermissen ihn noch sehr.
Aaber, Amy ist eine ca. 8-9 Jahre alte Wohnungskatze aus Hessen ( wie ich), wurde in einer Katzenklappe im dortigen Tierheim abgegeben und dann von einem Studentenpaar adoptiert. Leider stellte sich nach einem Jahr heraus, dass Amy überhaupt nicht Auto oder Zug fahren möchte, was die Trips am Wochenende zur Familie hier in Ostfriesland sehr erschwerte. Alleine bleiben das ganze Wochenende wollte sie aber auch nicht und so wurde sie kurzerhand bei den Eltern hier in Ostfriesland abgegeben. Sie konnte aber nur stundenweise ins Haus wegen einer Allergie eines Familienmitglieds und musste daher im Schuppen übernachten.
Tja ihr ahnt es sicher schon, der Gedanke dass eine Wohnungskatze nun bei diesen Minusgraden überwiegend draußen sein sollte, ließ uns keine Ruhe und so ist sie nach einer kurzen Beratung bei uns eingezogen....
Erstmal nur als Pflegekatze....

Der erste Abend war stressig für sie, sie hatte nur noch Angst und fauchte alles und jeden an. Klar, ein neues Haus, 4 fremde Menschen und auch noch ein fremder Kater *hilfe*. Am nächsten Tag erkundete sie schon vorsichtig ein paar Räume und freundete sich schon mal mit meinem Mann an, der zu Hause war.

die beiden habe es sich auf dem Sofa gemütlich gemacht.
Inzwischen schubst sie unseren Garfield aus dem Fressnapf nach dem Motto: zeig mal was du da hast.... und ist ganz schön frech. Ihre Lieblingsplätze sind natürlich meist die wo wir auch sitzen wollen, wie gerade mein Klöppelstuhl, wo sie sich fein auf dem Kissen zusammengerollt hat und schläft *grummel*.
Na ja, ich kann ja erstmal ein paar Klöppel bewickeln......

So sind wir im Moment gut beschäftigt und es ist kein bißchen langweilig bei uns.
Liebe Grüße
Moni

Samstag, 18. Dezember 2010

winterlich...

sieht es auch bei uns aus. Das Fahren zur Arbeit dauert nun natürlich mindestens doppelt so lange, aber die Weihnachtsbeleuchtung an den Häusern kommt im Schnee erst richtig zur Geltung.
So sah heute morgen unser Garten aus:


dies ist der Blick Richtung Osten, die Sonne ist gerade aufgegangen:


Heute Nachmittag habe ich mit den Kindern Kekse gebacken und ich stelle gerade fest, dass die Keksdose eine magische Anziehungskraft hat.....


Ich wünsche euch allen ein schönes Adventswochenende.
Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 12. Dezember 2010

Draußen...

...soll es doch auch ein bißchen weihnachtlich aussehen und so habe ich noch einen Korb mit Tannenzweigen und ein bißchen Deko gefüllt und eine Kerze im Glas in die Mitte gestellt.


 Nun leuchtet die Kerze und spendet ein warmes Licht in der Dunkelheit.

Ich wünsche euch einen schönen 3.Adventsabend und eine schöne Woche.
Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 5. Dezember 2010

Advent

Ich hoffe, ihr habt alle einen schönen 2. Advent gehabt. Ich habe heute einige Stunden im Heimatmuseum in Leer gesessen und geklöppelt. Das war schön, das Klöppeln passte wunderbar ins Kaminzimmer mit all den alten Möbeln und Ausstellungsgegenständen. Einige Besucher des "kleinen " Weihnachtsmarktes kamen auch ins Museum und haben uns zugeschaut und wir haben erzählt, wie wir zum Klöppeln gekommen sind.

Letztes Wochenende war ich in Osnabrück bei meiner Tochter, hier sind ein paar Eindrücke davon:


Den Adventskalender haben wir auch in der Küche aufgehängt und ich habe ihn befüllt



Nun beginnt morgen wieder eine Arbeitswoche und am Samstag ziehen wir dann mit dem Institut um in ein neues Gebäude. Wenn wir dann wieder alles ausgepackt und eingerichtet haben, werden wir sicher auch mal wieder etwas früher nach Hause gehen können, was bedeutet: mehr Zeit zum stricken und klöppeln *freu*.

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche.
Liebe Grüße
Moni

Freitag, 26. November 2010

Knöpfe

Letztens habe ich euch ja schon meine neue Wolle gezeigt:

Jetzt waren die passenden Knöpfe da, sie sind als Verzierung gedacht.


Die einfarbige Wolle wird verfilzt, die bunte kommt oben dran als Rand. Könnt ihr euch denken, was es wird?

Ich möchte euch noch danken für eure mitfühlenden und tröstenden Worte. Ich finde es wunderbar, dass soviele wollebegeisterten Frauen auch Katzen- und/oder Hundeliebhaber sind. Es gibt doch nichts schöneres und entspannendes, wie Wolle in der Hand und eine schnurrende Fellnase neben sich.
Unser Garfield bekommt jetzt Knuddeleinheiten für zwei, so fühlen wir uns doch nicht ganz verwaist.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 23. November 2010

Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.
Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen. 
Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.
Den Autor des Gedichts kenne ich nicht.  Weiß ihn jemand von euch?

Das Gedicht ist von Paul C. Dahm, danke Tanja.
Heute mussten wir unseren älteren Kater Panter über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Er war krank und die letzten Tage sah ich das schon auf uns zukommen und ich hatte Angst davor. Er ist dann aber ganz ruhig in meinen Armen hinübergegangen. Wir sind alle sehr traurig.
Wir versuchen, daran zu denken, was für ein schönes Katzenleben er all die Jahre bei uns hatte. Irgendwie passt unsere Traurigkeit zu dieser trüben Jahreszeit. Aber es wird sicher mal wieder besser werden. 
Die letzte Zeit konnte ich nichts wirklich Produktives zustande bringen, deshalb war hier auch nicht so viel von mir zu lesen. Ihr versteht das sicher.
Liebe Grüße
Moni 

Sonntag, 14. November 2010

Beute

Am Samstag konnte ich mal wieder zu unserem monatlichen ravelry-Stricktreffen in Aurich gehen.
Dort treffen wir uns bei Kaffee und Keksen in einem Wollgeschäft. Da wird natürlich erst mal gestöbert und geschaut, was es alles so gibt.
Wie immer taucht dann die Frage nach dem 48-Stunden-Tag auf, den jede von uns gerne hätte!
Ich habe dort gaaanz niedliche Bäbyschühchen gesehen, teilweise gefilzt und hab mir natürlich schon mal eine Farbkombination mitgenommen:

Es gibt noch viele andere wunderschöne Farben, aber ich fange erstmal mit diesen an. Passende Knöpfe gibt es auch noch, die sind bestellt und dann das I-Tüpfelchen. Werde ich euch demnächst zeigen.

So, nun mache ich mich schnell über die Wochenendwäsche her und dann geht es an die Nadeln.

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Moni

Samstag, 6. November 2010

Entspannung

Seitdem es kälter geworden ist, gehe ich wieder einmal die Woche in die Sauna. Dieses Mal habe ich mir für die Pausen dies mitgenommen:
Schließlich muß ich noch etliche Adventskalendersöckchen nadeln und nutze jede Gelegenheit. Das sorgte wieder für neuen Gesprächsstoff und tatsächlich habe ich mich sehr angeregt über häkeln und stricken unterhalten, mit einer Frau, die ich schon lange vom Sehen kenne, aber keine Ahnung hatte, dass sie auch den Nadeln verfallen ist...
In meiner näheren Umgebung bin ich nämlich ziemlich allein mit meinem Hobby - oder doch nicht?


Unsere Fellnasen sind Meister der Entspannung und lassen sich auch nicht vom Blitzlichtgewitter stören
                                     Neiiin, ich mache die Augen nicht auf!

Ich wünsche euch einen entspannten Abend.
Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 31. Oktober 2010

Lecker

Heute Nachmittag haben wir geschlemmt.Von einer Freundin habe ich das Rezept für einen lockeren Biscuitboden mit Philadelphia-Sahne-Himbeer-Masse drauf. Kann ich nur empfehlen, ist nicht schwer zu machen und schmeckt super lecker.
Die Jugendlichen, die heute zum Geburtstag feiern hier waren, wollten Kakao mit Sahne dazu.
Seht selbst:
 

Vielleicht möchte ja jemand das Rezept haben, hier ist es:

Obstboden mit Philadelphia und Himbeeren

Von Jutta Dreyer

125 g Zucker
3 Eigelb
2 EL heißes Wasser alles zus. schaumig rühren
3 Eiweiß steif schlagen und unterheben
125g Mehl
1 Tl Backpulver unterheben


In eine Springform füllen, 20 – 30 ´ backen bei 200 °
Abkühlen lassen!

1 Dose Himbeeren abtropfen, Saft auffangen
1 P. Philadelphia
2 EL Milch
1 Tasse Puderzucken alles zus. verrühren

2 B. Schlagsahne
1 P. Vanillezucken steifschlagen

Himbeeren, Philadelphia und Sahnemasse miteinander verrühren, auf den Kuchenboden streichen.
1 Tortenguß mit Himbeersaft zubereiten und von der Mitte aus über den Kuchen verteilen.
Mehrere Stunden oder über Nacht kalt stehen lassen
Guten Apetit!
Liebe Grüße
Moni


Begrüßung

Heute möchte ich ganz herzlich meinen/meine 50. LeserIn begrüßen!
Ich freue mich sehr
...........dass meine Leserschar wächst.......
...........über jeden einzelnen Kommentar.......
...........über eure Tipps und Ratschläge.......
auch meine stillen Mitleser sind ganz herzlich willkommen.

Ich schaue auch gerne bei euch vorbei
...........staune über eure Kreativität...
...........lasse mich inspirieren...
.....habe mir schon so manchen Virus eingefangen...
.....freue mich mit an euren vierbeinigen Freunden...
und hätte gerne viel mehr Zeit für euch.

Aber irgendwie muß frau ja ihre Hobbys finanzieren und so geht ein großer Teil meiner Zeit auch für die Arbeit drauf, die ich allerdings sehr gerne mache.

Ich wünsche euch einen entspannten, kreativen Sonntag

Liebe Grüße
Moni

Samstag, 30. Oktober 2010

Lampionblume

Letzte Woche habe ich ein paar Kelchblätter meiner Physalis abgepflückt, das kräftige orange bringt ein bißchen Farbe in diese trüben, nassen Herbsttage. Von einigen Lampions war nur noch das Gerippe da, das ist ein filigranes, zartes, sehr zerbrechliches Gebilde, das ich unbedingt fotografieren musste:


Was macht ihr an diesem Wochenende?
Wir werden  gleich gemütlich Raclette essen, später mach ich es mir mit den Stricknadeln gemütlich.
Ich wünsche allen einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Moni

Freitag, 29. Oktober 2010

Traraaa - Grannys angekommen

Heute klingelte dreimal der Paketbote an meiner Tür, es wurden jede Menge Päckchen gebracht, denn unsere Tochter hat am Sonntag Geburtstag.
Zwei Päckchen waren auch für mich: in dem einen war eine neue Rolle Klöppelgarn und in dem anderen lagen liebevoll eingepackt die 8 Tauschgrannys für mich:


Liebe Bea, vielen Dank für die Organisation und den Versand der Grannys. Du hast viel Arbeit damit gehabt, aber uns sehr viel Freude bereitet. Danke auch für den kleinen Engel und die Blume als Beigabe.
Da die Grannys sich so ein bißchen hinter ihrer Folie versteckten, habe ich sie ausgepackt und nochmal vor die Digicam gelegt:


Danke an Anke, Hilde, Uschi, Chrissy, Katrin, Petty und Ingrid für die schönen Grannys.
Nun muß ich mir überlegen, wie ich das Kissen mache. Häkel ich die Rückseite... oder nehme ich einen Stoffbezug und nähe die Grannys auf die Vorderseite... Schaun wir mal.

Gleich trinken wir erst mal gemütlich Kaffee, mein Mann holt gerade unsere Studentin vom Bahnhof ab.
Da gibt es wieder viel zu erzählen.

Ich wünsche euch einen schönen Abend.
Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 24. Oktober 2010

Acht Söckchen fertig

Gestern abend während eines Besuchs meiner Schwester mit Familie bei uns ist das  8. Adventskalendersöckchen fertig geworden. Da habe ich gleich mal die Klammern mit Zahlen ausgepackt, mit denen die Söckchen an einer Kordel befestigt werden sollen.


Ich finde, das sieht schon ein bißchen weihnachtlich aus. Nun muß ich mich heute nachmittag entscheiden, ob ich weiterstricke oder eine Stunde klöppeln einschiebe....
Ich denke während des Kaffeetrinkens werde ich stricken und später nochmal die Klöppel in die Hand nehmen.
Ich wünsch euch einen gemütlichen Sonntag nachmittag.

Liebe Grüße
Moni

Freitag, 22. Oktober 2010

Klöppelabend

war gestern und es war wieder sehr gemütlich. Wir sitzen da schön mit Ostfriesentee und Keksen, es ist eine nette Truppe und es macht viel Spaß.
Jetzt werden ganz tolle Sachen für die Weihnachtszeit geklöppelt, traumhaft schön ist das, was einige schon können. Alle sind sehr hilfsbereit, ich stehe ja noch ganz am Anfang.

Meinen Rohrstuhlgrund habe ich fertigbekommen

                                      Hier bin ich noch mittendrin...

                            Die Nadeln müssen noch herausgezogen werden...

                                    So kommt es in meine Übungsmappe.

Nun habe ich einen Engel angefangen, ist für mich noch recht schwierig. Überall sind Ecken und ich musste Ärmel und Flügel miteinander verbinden... Aaaber ich habe ja professionelle Hilfe und nun ist der linke Ärmel und die Hälfte des Flügels fertig *freu*.
Ich habe jetzt aber noch kein Bild gemacht, denn vor lauter Nadeln kann man noch nicht so viel sehen. Heute nachmittag mache ich weiter. Das ist die ideale Beschäftigung für so einen Regentag.

Andrea aus meiner Klöppelgruppe hat meinen Blog entdeckt *winke,winke*

Liebe Grüße
Moni

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Danke

möchte ich euch sagen für die Teilnahme an meiner Abstimmung über die Adventskalendersocken. Das hat mir doch sehr geholfen.
Als ich den ersten Probesocken gestrickt habe, war ich nicht zufrieden mit den Proportionen und habe mit Maschenzahl und Anzahl der Reihen experimentiert. So entstand Socke Nr. 2, dann 3 und 4.
Da Frau ja manchmal ein wenig "betriebsblind" wird, wenn sie mitten im Thema steckt und ich mich nicht so recht entscheiden konnte, habe ich das erstemal eine kleine Umfrage gemacht.
Das hat mir gut gefallen und nun bin ich fleißig am nadeln von Modell Nr. 4. Die ersten drei werde ich aber auch verwenden, da passt auch die eine oder andere Kleinigkeit rein...

Hier es  kalt und nass, so machen wir es uns am besten drinnen schön gemütlich und beschäftigen uns mit unserm Lieblingswerkzeug - Nadeln aller Art...
Bei mir sind es heute die Stecknadeln beim Klöppeln.

Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 19. Oktober 2010

Beinahe vergessen

hatte ich, wie man den Rohrstuhlgrund klöppelt, nachdem ich drei Wochen nichts gemacht hatte *schäm*.
Ich mache mir ja immer einen kleinen Zettel, wenn Edith mir was Neues zeigt und schreibe mit, worüber sich immer alle amüsieren, aaaber ich vergesse halt oft was....
Dabei fehlte mir aber ein winziges Detail und ich wusste nicht mehr, mit welchen Klöppeln ich zwischendurch einen Halbschlag machen sollte. Zum Glück habe ich ein ziemlich altes Klöppelheft, indem in Wort und Bild die wichtigsten Grundlagen erklärt werden. Da fand ich dann die Lösung und jetzt kann ich weitermachen.
Hier könnt ihr den kleinen Anfang sehen,


heute nachmittag gehts weiter, bis Donnerstag abend möchte ich dieses Übungsstück fertigmachen, dann ist wieder Klöppelabend und ich bekomme was Neues.
Da ich diese Woche Urlaub habe, müsste das eigentlich zu schaffen sein.

Hier scheint die Sonne und ich geh jetzt erstmal in den Garten, da ist noch viel zu tun. Vielleicht kann ich ja Sohnemann animieren, mir beim Rasenmähen zu helfen?

Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 12. Oktober 2010

Söckchen für den Adventskalender

Gestern hatte ich doch endlich mal wieder Zeit für die Stricknadeln und habe Probesocke Nr. 4 fertiggemacht. Tochterkind in Osnabrück wünscht sich ja einen Socken-Adventskalender, nun kann ich mich aber nicht so recht entscheiden, welchen Socken ich nehme.



Sie sind ein bißchen unterschiedlich was die Maschenzahl und die Reihen betrifft. Vielleicht könnt ihr mir ja ein bißchen helfen und mit abstimmen. Da bin ich nun ganz gespannt.

Liebe Grüße
Moni

Samstag, 2. Oktober 2010

Mich gibts auch noch

Hallo, wenn ich schon nichts Neues zu zeigen habe, möchte ich wenigstens ein kurzes Lebenszeichen von mir geben...
Zur Zeit komme ich überhaupt nicht zum stricken, obwohl ich die ganze Woche Urlaub hatte, aber das ist eher ein Arbeitsurlaub. Wir sind hier am packen, einkaufen und sortieren, unsere Tochter hat seit gestern eine Wohnung in Osnabrück. Leider konnten wir auch erst gestern in die Wohnung rein und so klein wie sie ist, es wartet ein Haufen Arbeit auf uns. Gestern haben wir alle Möbel und Klamotten hingebracht, heute im Schlafzimmer gestrichen und ewig lange gebraucht, den Kleiderschrank zusammen zu bauen, meine Güte waren das viele Einzelteile und zig Sorten Schrauben...

Die Wohnung war bis Donnerstag bewohnt, aber das letze Mal sauber gemacht wurde wohl vor etlichen Wochen, wir haben schon ordentlich geschrubbt, nächste Woche geht es weiter.

So, nun wisst ihr, womit ich mir die Zeit vertreibe, ich habe die Stricknadeln wenigstens in Sichtweite liegen und hoffe, dass ich nächste Woche mal dazu komme sie anzufassen...


Ich wünsch euch allen einen schönen Sonntag

Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 21. September 2010

Rot und Weiß

haben sich zusammengetan und wollen ein Adventskalendersöckchen mit weißem Puschelrand werden

Ich werde mich gleich wieder auf mein heißgeliebtes Sofa begeben und den Probesocken weiterstricken, sowie er fertig ist, gibt es ein Bild.

Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 19. September 2010

Meine Grannys sind fertig

Nun wird es auch Zeit, hier mal wieder was zu posten. Meine 9 Grannys sind fertiggeworden und ließen sich bereitwillig fotografieren:

Acht davon werde ich an Bea  von den Grannylieseln schicken und einen behalte ich... aber welchen nur???
Ich kann mich gar nicht entscheiden.
Hier in Ostfriesland regnet es dauernd und so machen wir es uns mit Kaffee und Keksen gemütlich.Morgen muß ich unbedingt Wolle kaufen, unsere große Tochter wünscht sich einen Adventskalender für ihre Studentenbude. Am 1. Oktober zieht sie nach Osnabrück und wir helfen alle mit.
Ich bin schon gespannt, wie es dort mit Wollgeschäften aussieht. Dieses Wochenende ist dort ja "Nadel und Faden", aber ich hatte leider keine Zeit.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend.
Liebe Grüße
Moni

Donnerstag, 9. September 2010

geübt...

Heute Abend habe ich  mal wieder mein Klöppelbrett ins Wohnzimmer geholt und an meinem Fächer weitergeübt. Nächste Woche ist wieder unser Klöppelabend und da möchte ich diese Übungsstück eigentlich fertig haben.

Ist nicht so einfach, ab und zu muß ich auch ein wenig zurückklöppeln, aber das macht nichts, so langsam geht es voran.

Mal sehen, ob ich am Wochenende dazu komme, wir wollen nach Möbeln gucken, Katrin braucht noch ein bißchen was für ihre Studentenbude...

Bis demnächst
Liebe Grüße
Moni

Montag, 6. September 2010

Osnabrück

Letzten Mittwoch war ich mit unserer Tochter in Osnabrück, sie hat sich dort an der Uni eingeschrieben und wir haben uns die Stadt angesehen und Wohnungen besichtigt. Am Ende des Tages haben wir ein kleines Appartment gefunden, dass uns gefiel. Das wollten natürlich noch mindestens 8 andere Studentinnen haben...
Wir hatten Glück und bekamen die Wohnung.
Nun bin ich schon den ganzen Abend mit dem Formularkram beschäftigt, aber gleich setze ich mich noch gemütlich mit der Häkelnadel aufs Sofa.
Hier sind zwei Bilder vom Osnabrücker Schloß, in dem ein Teil der Uni untergebracht ist.
bis bald

Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 31. August 2010

Das rosa Knäuel möchte auch aufs Bild....

Bei meinen Farben für meine Grannys habe ich doch glatt das rosa Knäuel vergessen, dass ich mir letzte Woche gekauft habe.....
Hier ist es nun:

Verhäkelt habt ihr es ja schon gesehen, mal sehen, wie es sich zusammen mit den neuen lila Tönen macht.

Liebe Grüße
Moni

Lila

Für meine lila-rosa Gruppe bei den Grannylieseln fehlte mir noch ein bißchen lila. Also bin ich gestern nach der Arbeit beim Wolladen vorbeigegangen, der direkt beim Krankenhaus wieder eröffnet hat und habe diese beiden Knäuel Catania erstanden:


Ich finde sie passen gut zu diesen Farben, die ich schon hatte:










Nun sind meine Farben komplett und es kann weiter gehen mit Grannys häkeln.
Gestern abend habe ich mich aber erstmal mit Klöppeln beschäftigt, mein neues Übungsstück ist nicht einfach und ich möchte es bis zum nächsten Klöppelabend fertighaben.

Erstmal tschüss, bis bald
Moni

Sonntag, 29. August 2010

Häkeln am Sonntag nachmittag

Bei uns regnet es schon den ganzen Tag, also was macht frau dann? Ausschlafen ( herrlich), lange frühstücken mit der Familie und dann am Nachmittag gemütlich in meiner Sofaecke sitzen, mit Ostfriesentee, Schokomuffins und der Häkelnadel in der Hand. Da stört mich dann auch das schlechte Wetter nicht.
                                                      
Das rechte Granny ist das Muster "Lotus", ich habe es von hier . Diese Anleitungen gefallen mir gut, es sind sehr schöne Grannys dabei.


Nun werde ich mir noch ein oder zwei neue Farben kaufen, so mehr in die lilafarbene Richtung.
Dann geht es weiter.

Ich wünsch euch einen schönen Sonntagabend.
Liebe Grüße
Moni

Donnerstag, 26. August 2010

Granny "Daisy"

Gestern abend ist mein Granny "Daisy" fertiggeworden. Heute nach dem bügeln durfte es vor die Kamera. Die Anleitung habe ich von einem der Videos, die bei den Grannylieseln verlinkt sind. Da werden ganz tolle Grannys gezeigt.
 Hier ist es nun:

Nun begebe ich mich in meine Lieblings.Sofaecke und fange ein neues Granny an.


Liebe Grüße
Moni