Sonntag, 23. April 2017

Vorderteil Top fertig und Apriltemperaturen

An den Ostertagen hatte ich mal wieder bisschen mehr Zeit 
zum stricken :)).
Der April meiner Temperaturdecke ist überwiegend recht kühl.
Die letzten Tage meist unter 10 °
Nach Ostern hatte ich Urlaub und habe schonmal 
den Wohnwagen geputzt,
dann sind wir kurzentschlossen am Wochenende an die Küste gefahren
Die Sonne schien auch viel, aber es war sehr stürmisch,
immer wieder Regen zwischendurch und wirklich sehr kalt.
Warm angezogen haben wir Strandspaziergänge gemacht, danach schmeckten die Apfelmuffins und Ostfriesentee besonders gut.

Heute ist das Vorderteil von meinem Top fertig geworden.
Gestrickt mit N. 5,5 aus Schachenmayr "Ikaria", ein Bändchengarn.
Ich wollte es noch ein bisschen zurechtzupfen, damit es gerade liegt,
aber dann fing es gleich wieder an zu regnen.
Morgen geht die Arbeit wieder los, dann wird die Strickzeit wieder knapper,
aber der nächste Feiertag kommt bestimmt! :))
 
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!
Moni

Sonntag, 9. April 2017

Aktueller Stand Temperaturdecke und angestrickt :)

Es wird Zeit, dass ich euch mal wieder den aktuellen Stand der Temperaturdecke präsentiere.
Links seht ihr den März, zwischen den kühlen Blautönen kam dann immer öfter mal das lila zum Einsatz und am 31.3. tatsächlich auch "fuchsia". 
Da hatten wir 21° Tageshöchsttemperatur! :))
Im April ging es mit Temperaturen zwischen 10 und 19° (heute) weiter
Das ist schon ganz ordentlich hier im Norden.
Die ersten drei Farben der wärmeren Temperaturen sind schon dran gekommen,
bin gespannt, wie es weiter geht!

Tja, wie man oben schon sieht, konnte ich es nicht lassen, etwas sommerliches, Neues anzufangen!!!
Neben dem Krankenhaus, in dem ich oben im Ärztehaus in einem Institut arbeite, gibt es einen kleinen, feinen Wolladen, 
der tatsächlich dem KH gehört.
Da schau ich öfter mal rein, ab und zu gibt es dort auch ein Stricktreffen.
Hing da nicht letztens ein schönes Top am Regal?
 Und lag da nicht ein tolles Bändchengarn auf dem Tresen? 
Das war eigentlich für einen Loop gedacht, aber ich hab es nun für das Top gekauft und angestrickt...
Ich konnte einfach nicht widerstehen, mir gefielen die Farben sooo gut!
Ich verstricke die Ikaria mit N. 5,5, komme also gut voran.
Das Muster für das Top stand auf der Rückseite der Banderole eines 
Baumwollgarns eines bekannten Discounters. 
Ich wollte aber auf jeden Fall ein Bändchengarn verstricken.
Tja so ist das manchmal mit diesen "Lustkäufen", alle guten Vorsätze sind hinweg gefegt *lach*. Ich denke, viele von euch kennen das.
Ich verliere aber meine anderen Projekte nicht aus den Augen und stricke ein bisschen abwechselnd. Nun kommen ja auch die Feiertage, bei Ostfriesentee und Kuchen lässt sich wunderbar nadeln, vor allem in netter Gesellschaft. :))

Ich wünsche euch schöne Ostertage, lasst es euch gutgehn!

Eure Moni

Sonntag, 12. März 2017

"März" neu begonnen und ein UFO herausgekramt

Nachdem ich euch letzten Sonntag die Temperaturdecke gezeigt habe,
musste ich feststellen, dass ich den März mit der linken Seite an die
rechte Seite vom Februar angestrickt hatte :((
Das geht ja garnicht, also die erste Woche März wieder geribbelt und neu angefangen. Die letzten beiden Tage konnte ich dann auch wieder das lila nehmen und so sieht es bis heute aus:
Es ist unverkennbar Frühling :)
Die letzten beiden Tag war es sonnig und so sind immer mehr Krokusse aufgeblüht. Ein paar Hornveilchen habe ich heute auch in Töpfe gepflanzt
Ich hätte ja soo Lust etwas Neues anzufangen, ein sommerliches Top oder einen Pulli oder ein Sommerjäckchen...
Aber noch weht bei uns ein eisiger Wind und so habe ich ganz tapfer ein Ufo wieder rausgekramt, den Pamisos Metamorphose 8. Vielleicht schaffe ich es ja schnell, den Loop fertig zu machen und dann kann ich wieder etwas Neues anfangen.
Ich habe mir nämlich fest vorgenommen, Ufos abzubauen...
Kennt ihr sicher, diese guten Vorsätze.... :))
Das Muster ist von Dagmar Lutz, es gibt es in deutsch und es ist einfacher,
als es aussieht. .....hier..... könnt ihr es bekommen.
Ich stricke ihn mit N. 3,5 und zwei wunderbar weichen Garnen,
die ich auf dem Stricktreffen in Nordenham geschenkt bekam.
Das rosafarbene ist eine handgefärbte Merino Lace Filigran von Farbularasa,
das blau-fliederfarbene eine fil royal von Zitron, 100% Alpaka,
beide haben eine Lauflänge von 600m auf 100g.
Da wir zur Zeit viel draußen machen müssen, komme ich nicht soo viel zum stricken, aber jede Reihe zählt.
Einen kleines, dekoratives Teilchen zum Hinhängen habe ich auch noch geklöppelt.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag abend und einen guten Start
in die neue Woche.
Eure Moni

Sonntag, 5. März 2017

Frühling und die Temperaturen im März

Die letzten drei Tage hatten wir Temperaturen über 10 Grad, endlich ein bisschen Frühling. Nach dem Stricken der heutigen Farbe habe ich meine Temperaturdecke mit nach draußen genommen, um sie abzulichten.
Louis muss natürlich alles inspizieren, ständig war er mit der Nase vor der Linse oder hat mich angestupst und ich habe verwackelt tz, tz, tz
Ist ja gut, ich leg mich mal gemütlich hin...
Den März stricke ich direkt an den Februar an,
wie Chrissi es in ihrem Blog gezeigt hat, das gefällt mir sehr gut.
Nachdem im Januar/Februar die Blautöne mehrheitlich vertreten waren,
freue ich mich gerade über das wärmere lila. 
Allerdings soll es ab morgen hier im Norden wieder deutlich kühler werden, bis runter zu 5 Grad Höchsttemperatur. Bin sehr gespannt, wann die Farbe ab 16 Grad mal drankommt.
Im Garten zeigen sich aber schon die ersten Frühlingsblüher
Gestern haben wir den ganzen Tag draußen gewerkelt, mein Mann hat den Efeu total gekappt, den Feuerdorn beschnitten und eine Goldulme, die garnicht mehr schön war entfernt. Wir bekommen neue Regenrinnen und da muss man auch an die Fallrohre drankommen können.
Diesen Berg darf ich an meinem nächsten freien Tag häckseln, dass ist meine Aufgabe, auch die Feuerdornzweige verarbeite ich da, mit dicken Handschuhen und viel Übung, piekse ich mich selten an den langen Dornen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag Nachmittag, ich werde gleich wieder die Stricknadeln in die Hand nehmen.
 Ich hätte ja sooo Lust auf was Neues, frühlingshaftes.... Aber ich muss erst noch bisschen was beenden - hab ich mir zumindest so vorgenommen...

Eure Moni

Sonntag, 26. Februar 2017

Zimtschnecke fertig, die Februar-Temperaturen und ein Baum geklöppelt

Meine Zimtschnecke ist fertig, heute habe ich die letzten Maschen vom I-Cord-Rand abgekette, jetzt muss ich noch die Fäden vernähen,
hab aber schonmal Fotos für euch gemacht.
hier auf dem Bügel ist das rot am besten getroffen
Ist drinnen immer schwierig mit den Farben, aber das Wetter ließ ein
Draußen-Shooting nicht zu.
Die Anleitung für die Zimtschnecke ist von Tanja Steinbach,
die Wolle von Elke Bock, schmuseweich aus Merino/Seide/Cashmere in den Farben "Shadow" und "Granat".
Gekauft habe ich sie bei Tinas Wollädchen.

Die Temperaturen im Februar sind bisher sehr ähnlich wie der Januar
Im Februar fehlen ja ein paar Tage, die werde ich aber einfach auch stricken,
in den Farben der letzten 3 Tage vom Februar.
Diesen angefangenen Baum hatte ich euch schonmal gezeigt, jetzt ist er auch fertig geklöppelt.
die rechte Seite wurde doppelt geklöppelt, quasi aufeinander und nach dem Stärken auseinander geklappt.
Davon möchte ich mir im Herbst noch mehr Bäume klöppeln.

Zum Schluss habe ich noch zwei Bilder von Luna und Louis,
die hat mir unsere Tochter geschickt, sie hat immer viel Geduld, bis sie die Katzen richtig vor der Linse hat. Denn still stehen ist nicht so ihr Ding, sie rennen gerne draußen rum.


Ich wünsche euch morgen einen guten Start in die neue Woche.
Eure Moni

Sonntag, 5. Februar 2017

Die Januar-Temperaturen...

kann man farblich an meiner Temperaturdecke ablesen.
Die drei Farben, die ich mir in meinem Häkelutensilo bereitgelegt hatte,
kamen mehr oder weniger abwechselnd dran, wobei das blau 
von 1-5 Grad am meisten vertreten ist.
Als Trennfarbe habe ich weiß gewählt, weil diese Farbe vermutlich nie drankommen wird, kälter als -5 Grad als Tageshöchsttemperatur haben 
wir hier im Norden so gut wie nie.
Ich habe die Trennfarbe im Perlmuster gestrickt.
Nun geht es weiter mit dem Februar, nach einem Lichtblick von sagenhaften 
8 Grad und Sonnenschein
 gestern, geht es jetzt mit den Temperaturen wieder abwärts. Bin gespannt, wie sich das weiter entwickeln wird.

Jetzt stricke ich noch 6 Reihen in rot an meiner Zimtschnecke und 
dann kommt der Patentmusterstreifen in rot und grau.
 Hoffentlich reicht die rote Wolle für die angegebenen 14 cm Höhe. 
 Wenn nicht, wird dieser Streifen halt schmaler.
 
Ich schau mich jetzt noch ein bisschen bei euch um und wünsche euch einen schönen Sonntag Nachmittag.

Eure Moni

Samstag, 28. Januar 2017

Endlich mal eine andere Tageshöchsttemperatur und Fortschritt "Zimtschnecke"

Die letzten 8-10 Tage waren immer die gleichen Temperaturen, nachts Frost und tagsüber so 2 Grad, also immer die gleiche Farbe für meine Temperaturdecke. Heute kam die Sonne raus und wir somit auf 6-7 Grad, super!
Endlich mal wieder ein anderer Streifen!
Die ersten Winterlinge lassen sich zaghaft blicken
Wenn ich draußen fotografiere, habe ich immer Begleitung, alles wird beäugt, die begehrte Wolle ist zum Greifen nah...
Lous drängelt sich mit aufs Bild...
Da ich nicht soviele Fäden vernähen möchte - kann ja auch mal sein, dass die Farbe öfter wechselt - webe ich die Anfangs- und Endfäden beim stricken mit ein.
Es sieht noch nicht soo ordentlich aus, wie ich es gerne hätte. Aber vielleicht wird das ja noch besser.

Hier noch meine Zimtschnecke, sie macht auch ordentliche Fortschritte, ich muss jetzt nur noch ca. 30 Reihen mit dem roten Garn stricken. 
Dann kommt eine Borte im zweifarbigen Patentmuster, ca 15cm hoch, dann  wird mit einem I-cord abgekettet.
Louis und Luna sind immer dabei!
Noch hält das Eis...
Uih, das waren jetzt doch sehr viele Bilder....
Heute abend kommt lieber Besuch, darauf freue ich mich schon.
Wir Frauen werden fleißig nadeln und dabei schwatzen, das können wir sehr gut. :))
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
eure Moni