Donnerstag, 31. Dezember 2009

Neujahrswünsche

Ich wünsche allen meinen Blogleserinnen einen guten Rutsch in 
                ein gesundes, glückliches Jahr 2010

Ich möchte mich bei euch bedanken, für eure Besuche und Kommentare.

Ich freue mich schon auf ein neues Blogger-Jahr.

Zu Neujahr

Will das Glück nach seinem Sinn
Dir was Gutes schenken,
Sage Dank und nimm es hin
Ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt,
Doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst,
Möge dir gelingen.

von Wilhelm Busch

Dienstag, 29. Dezember 2009

Frostig

ist es bei uns wieder geworden, nachdem der ganze Schnee weggetaut war. Dabei scheint die Sonne und es sieht sehr schön aus. So bin ich durch den Garten spaziert und habe ein paar Aufnahmen gemacht.

 
 
 
Jetzt mache ich es mir mit einem Cappucino auf dem Sofa gemütlich.

Freitag, 25. Dezember 2009

Der erste Weihnachtsfeiertag

verläuft bei uns ganz gemütlich. Heute bekommen wir keinen Besuch und haben Zeit, uns mit den neuen Büchern zu beschäftigen und zu stricken. Wir sitzen beim gemütlichen Licht des Weihnachtsbaumes im Wohnzimmer, knabbern Kekse und gucken alte Filme an.
Ich stricke an meiner Windsbraut "Kartoffelfeuer" weiter. Die Anleitung habe ich bei Monika Eckert gekauft, das Garn ist der Zauberball "Brombeere".

Da ich nun eine Woche Urlaub habe, denke ich, dass sie nun endlich mal fertig wird.
Wenn ich nicht zwischendurch was neues anfange.... Das Garn ist schon da......
LG Moni

 

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Weihnachten



Markt und Straße steh’n verlassen,
still erleuchtet jedes Haus;
sinnend geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
tausend Kindlein steh’n und schauen,
sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins freie Feld.
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern,
wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen;
aus des Schnees Einsamkeit
steigt’s wie wunderbares Singen. -
O, du gnadenreiche Zeit!

Joseph von Eichendorff 1788 - 1857



Dies ist mein Lieblingsgedicht, ich kenne es noch aus meiner Kindheit und unsere beiden Kinder haben es auch in der Schule gelernt.

Ich danke euch für eure Besuche und Kommentare, eure Blogs sind auch für mich eine Quelle der Inspiration

Schöne, friedvolle  Weihnachten 
wünscht euch Moni




Donnerstag, 17. Dezember 2009

Der erste Schnee

Als ich gestern von der Arbeit nach Hause fuhr, hatten wir ein leichtes Schneegrieseln und die Kinder freuten sich. Heute morgen sah es in unserem Garten so aus:




















Gute 10cm Schnee waren gefallen und Schneeschieber und Besen kamen zum Einsatz. Das Autofahren erforderte wieder mehr Vorsicht und dauerte länger, aber das nimmt man gerne in Kauf bei einem solchen Anblick. Hier haben wir nämlich recht selten eine solch weiße Pracht.
Nun sieht auch die Weihnachtsbeleuchtung noch schöner aus.
Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Meinen ersten Award


habe ich heute von Marita bekommen. Vielen lieben Dank, Marita.










Dann werde ich mal alle Fragen beantworten:

Wo ist dein Handy?
In meiner Jackentasche
2. Dein Haar?
wie immer - auf dem Kopf, frisch geschnitten.
3. Deine Mutter?
wohnt ca. 10km entfernt
4. Dein Vater? 
auch
5. Dein Lieblingsgericht?
Braten mit Rotkohl und Klößen

6. Dein Lieblingsgetränk?
Saftschorlen
7. Dein Traum in der letzten Nacht?
Ich kann mich nicht erinnern
8. Dein Traum/ZielJeden Tag etwas zu tun, was Spaß macht.
9. In was für einem Zimmer bist du tätig?
In einem Labor
10. Dein Hobby?
 Stricken, Häkeln, Sticken, Lesen, Garten, Ahnenforschung, Klöppeln lernen
11. Deine Angst?
Verrate ich nicht
12. Wo willst du in 6 Jahren sein?
Keine Ahnung, soweit im Voraus kann ich das nicht sagen
13. Wo hast du letzte Nacht geschlafen?
Ganz gemütlich im Bett.
14. Etwas, das du nicht bist?
missgünstig
15. Muffins?
mag ich
16. Merkzettel ?
Habe ich etliche
17. Wo bist du aufgewachsen?
In Hessen
18. Letztes, was du getan hast.
e-mails geschrieben
19. Was trägst du?
Jeans und Rollkragenpulli
20. Dein Fernseher?
ist manchmal wichtig
21. Deine Haustiere?
zwei schwarze Kater, Garfield und Panter
22. Freunde?
einige sehr gute
23. Dein Leben?
ist okay so
24. Dein Stimmung?
im Augenblick durchwachsen
25. Vermisst du jemanden?
Ja
26. Fahrzeug?
gelb wie ein Postauto
27. Etwas, was man dich nicht tragen sieht?
Pelze
28. Dein Lieblings-Shop?
Shops, in denen es Wolle gibt
29. Deine Lieblingsfarbe?
warme Herbstfarben und blau
Wann hast du das letzte Mal gelacht?
heute mittag
31. Letztes Mal geweint?
gestern
32.Dein bester Freund?
zwei
33. Ein Ort an den du gehst immer und immer wieder?
in meinen Garten
34. Facebook?
nein
35. Lieblingsplatz zum Essen?
Küche oder Terrasse

So und jetzt werde ich den Award weiterreichen an:
Judith
Hilda
Fadenkind

viel Spaß Ihrdrei

Sonntag, 13. Dezember 2009

Pompon Wolle

Schon seit längerer Zeit schlummern einige Knäuel Pompon Wolle, günstig erstanden bei einem bekannten Discounter, in meinem Stash. Gestern wurde sie hervorgeholt, da ich unbedingt ein Projekt brauchte, bei dem man seinen Kopf nicht einschalten muss.....
Also habe ich einen Schal angefangen und er wächst superschnell. Meine Tochter hat auch gleich an unsere Stubentiger gedacht und ein Spielzeug daraus angefertigt, was bei dem einen Kater auf große Begeisterung stieß, während der andere sich kommentarlos abwandte.
Hier könnt ihr nun den Anfang sehen:










Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent.

Sonntag, 6. Dezember 2009

Weihnachtshäuser

Gestern habe ich meine beiden Weihnachtshäuser aufgestellt. Ich habe sie mir mal im März in Straßburg gekauft, als ich dort zu einer Fortbildung war. Dort gibt es einen ziemlich großen Laden, der das ganze Jahr nur Weihnachtsartikel verkauft. Da hätte ich gerne noch gaaanz lange gestöbert, aber leider ging dann mein Flieger.
Dieses Jahr habe ich mir eine "Schnee"decke aus Brazilia als Unterlage gestrickt. Der lose Schnee wehte nämlich immer weg, wenn jemand mal schwungvoll durch die Tür kam...



















Ich wünsche euch einen schönen 2. Advent.

Samstag, 5. Dezember 2009

Mein gestickter Adventskalender

Diesen Adventskalender hatte ich mal für mich gestickt, seit Jahren wird er nun für die Kinder aufgehängt. Auch wenn sie schon 15 und 19 sind, legen sie großen Wert darauf.
Ich hänge dann für jeden Tag ein rotes und ein grünes Säckchen dran. Sie sind mit Süßigkeiten und manchmal auch anderen Kleinigkeiten gefüllt. Jeden Morgen wird als erstes nachgeguckt, was wohl darin ist.
Ich habe eine kleine Schatzkiste, aus der ich jeden Abend etwas auswähle, das macht mir großen Spaß.











Ich wünsche euch einen schönen Samstag.

Samstag, 28. November 2009

Käsekuchen - Rezept

nach einem Rezept von meiner Schwiegermutter

Teig
150g Weizenmehl
1 Teel Backpulver
65g Zucker
2 Eigelb
1 El Wasser oder Milch
50g Butter oder Margarine

Alle Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. 2/3 des Teiges ausrollen, auf den Boden einer eingefetteten Springform (26cm) legen. Den Rest des Teiges zu einer Rolle formen, an den Rand der Springform legen und andrücken, so dass man einen ca. 3 cm hohen Rand bekommt.
Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und bei 175 ° ca. 20 -25 Min. goldgelb backen. Anschließen Herd runterstellen auf 140 °.

Belag
2 Päckchen Puddingpulver Vanille
½ l Milch
200g Zucker
½ Fläschchen Backöl Zitrone
750g Quark
60g Rosinen
3 Eiweiss

Zum Bestreichen
1 Eigelb
1 Essl Milch

3 Eiweiß mit 1/3 des Zuckers sehr fest schlagen.
Puddingpulver und 2/3 des Zuckers mit ¼ l Milch anrühren.
Die übrige Milch zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen und Puddingp. hineinrühren, aufkochen lassen, wieder runternehmen und dann den Quark und das Zitronenöl drunterrühren. Nochmal aufkochen lassen (kurz). Dabei rühren. Das geht erst ziemlich schwer, wird aber leichter, wenn die Quarkmasse aufkocht.
Die heiße Masse in eine Schüssel geben, Rosinen dazu und Eischnee, alles gut verrühren und auf den gebackenen Teig geben. Glattstreichen.
Eigelb und Milch verquirlen und den Kuchen damit bestreichen.
Nun bei 140 ° 50 – 60 Minuten backen.
Nach dem Backen löst man den Kuchen sofort mit einem Messer vom Springformrand lösen, dann in der Form erkalten lassen.


Guten Appetit!

Freitag, 27. November 2009

Zum 1. Advent

habe ich mir ein paar Gestecke gemacht, hier zeige ich euch schon mal eins.Obwohl dieses Jahr lila voll im Trend ist, habe ich doch mal wieder rot und gold als wichtigste Farben genommen.

Sonntag, 22. November 2009

Ein neues Hobby

braucht Frau, wenn sie durch eine 30-Stunden-Woche, Kinder, Mann, Katzen, Haushalt und Co. noch nicht ausgelastet ist  * ja bin ich denn verrückt?*
Seit ewigen Zeiten interessiert mich, wie das mit dem Klöppeln funktioniert. Wenn ich das auf einer Ausstellung mal live bewundern durfte, habe ich mich immer gefragt, wie man mit sovielen Klöppeln noch den Durchblick behält.
Nun habe ich durch Zufall erfahren, dass sich einmal im Monat eine Klöppelgruppe in Leer im Heimatmuseum trifft. Kurzentschlossen hab ich mich da mal angemeldet und bin letzten Donnerstag abend da aufgekreuzt. Die Leiterin hat Material für mich mitgebracht und taataa! Hier ist mein erster Klöppelversuch:
















Ich hab ein bißchen was aufgeschrieben, sonst hätte ich mir nicht alles gemerkt, ist doch ziemlich kompliziert, aber macht riesigen Spaß.

Die Frauen sind alle ganz nett, eine kenne ich sogar, sie wohnt 3 Straßen von mir entfernt und nie hätte ich gedacht, dass sie sich mit Garn beschäftigen könnte... So kann man sich täuschen *lach* und nun fahren wir nächsten Monat zusammen hin. Bis dahin muß ich fleißig üben.

Also wenn noch jemand irgendwo einen Sack Zeit im Angebot sieht, bitte Bescheid sagen, kann ich immer gebrauchen.
Wünsch euch einen schönen Sonntag.

Samstag, 21. November 2009

Häkeldeckchen - zweiter Versuch

Nachdem ich den Fehler in meinem Häkeldeckchen entdeckt hatte, hab ich es erstmal in die Ecke geschmissen und ein bißchen gestrickt. Nun mußte ich letzte Woche mal etwas Zeit in einem Wartezimmer verbringen und habe geribbelt und wieder weitergemacht und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.
Hier könnt ihr mal schauen:












Ich finde, im Garten kommen die Farben viel besser raus. Es ist bloß schwierig, eine halbwegs trockene Stelle zu finden...
Wünsch euch einen schönen, kreativen Samstag.

Sonntag, 15. November 2009

Trotzig

Diese Hängeblume trotzt dem trüben Novemberwetter und hat mich mit einer erneuten Blüte überrascht. Sie steht etwas geschützt auf einer Bank unter dem überhängenden Dach und ich habe sie ganz normal gegossen. Ich dachte, ihre Zeit wäre bald vorbei, aber nein, sie ist nochmal aufgeblüht. Aber seht selbst:














Handarbeitstechnisch kann ich vermelden, dass ich bei meiner rosafarbenen Häkeldecke wieder in der letzten Runde angekommen bin. So gefällt mir das ganze schon viel besser, demnächst folgt ein Bild.
Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntagabend.

Dienstag, 10. November 2009

Frustiert bin ich

wegen meiner eigenen Dummheit *heul*  Frau ist klar im Vorteil, wenn sie richtig lesen kann. Ist durchaus empfehlenswert, sich nicht nur die Häkelschrift anzuschaun, sondern auch den ganzen Text dazu durchzulesen.
Dann wäre mir nicht erst beim Spannen aufgefallen, dass ich in einer Runde eine Stäbchengruppe zuviel gemacht habe, was natürlich in den weiteren Runden auch zuviele Stäbchen zur Folge hatte *grummel*.
Ich hab das Deckchen trotzdem mal abgelichtet für euch.












Heute abend wird es in die Ecke verbannt und ich tröste mich mit meinem Zauberball brombeere und stricke an meiner Windsbraut weiter.
Wenn ich mich dann irgendwann wieder beruhigt habe, werden die Runden aufgeribbelt und ich mache es nochmal richtig....

Sonntag, 8. November 2009

Käsekuchen

habe ich gestern gebacken, denn heute nachmittag kommen die Großeltern zu Besuch, um den Geburtstag von unserer Tochter zu feiern.
Da ich zur Zeit nichts fertig Genadeltes vorweisen kann und ihr ja so gerne neue Bilder anschaut, will ich euch mal den Kuchen nach Fertigstellung präsentieren.:-)

 
Ich bin gerade in der letzten Runde eines Häkeldeckchens, dass ich vorige Woche im Zug angefangen habe. Leider sieht das Knäuel schon recht klein aus und gerade der letzte Mustersatz enthällt sehr viele 3-, 4- und 5-fache Stäbchen, dass ich nun befürchte, das Garn reicht vielleicht nicht! Dann krieg ich echt die Krise, denn ich hab nur ein Knäuel, dass mir eine liebe Freundin geschenkt hat. Drückt mir mal die Daumen, dass der Faden bis zur letzten Masche reicht.
Wünsch euch einen schönen Sonntag.

Mittwoch, 4. November 2009

Leipzig

ist ja eine große, interessante Stadt und ich hätte gerne mehr Zeit gehabt, sie mir ein bißchen genauer anzusehen. Letzten Freitag war ich dort auf einem Seminar, aber von hier aus dauert eine Zugfahrt dorthin über 5 Stunden. Dann 5 Stunden Seminar und dann wieder zurück, da reichte die Zeit gerade, um vor der Abfahrt noch etwas zu essen zu kaufen.
So konnte ich auch nur im Bahnhof ein paar Bilder machen. Leipzig hat ja den größten Kopfbahnhof Europas und der sieht wirklich imposant aus.






Bilder: eigene Aufnahmen

Sonntag, 1. November 2009

Zwei schwarze Kater

gehören auch zu unserer Familie und ich möchte sie euch einmal vorstellen.
Dies ist Panter, ca. 11 Jahre alt, etwas ängstlich, braucht viele Streicheleinheiten und sucht sich oft ganz ruhige, versteckte Plätze zum schlafen, z. B. im Wäschekorb. Wir bekamen ihn von einer Nachbarin, die oft Tiere aus dem Tierheim in Pflege nimmt.
 



Ca. ein halbes Jahr später beschloß Garfield auch bei uns einzuziehen und hat uns regelrecht "zwangsadoptiert". Er stammt aus demselben Haushalt und hat uns solange belagert, bis wir ihn aufgenommen haben. Die Nachbarin war nach einer Weile auch damit einverstanden, nachdem sie sich davon überzeugt hat, dass es ihm gut geht bei uns. Garfield ist der Chef unserer Straße und hat alle unter seiner Kontrolle, einschließlich seiner zweibeinigen Futterbeschaffer :-). Es ist immer schwierig, schwarze Katzen zu fotografiern, aber seht selbst.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend.

Dienstag, 27. Oktober 2009

Ein Paar Babyschuhe

und einen kleinen Schlüsselanhänger habe ich noch genadelt für die Marktaktion bei Martinas BastelundHobbykiste. Das waren nun die letzten Teile und heute nachmittag habe ich das Päckchen zur Post gebracht. Viele fleißige Hände haben sich an der Aktion beteiligt und ich hoffe, dass ein bißchen Geld zusammenkommt für die Projekte, die wir unterstützen möchten.




Samstag, 24. Oktober 2009

Sockenwolle

gab es diese Woche bei einem bekannten Discounter. Ich konnte nicht widerstehen und habe zwei Päckchen gekauft. Mal sehen, wie sich das Garn verstricken lässt und wie die Qualität ist. Heute möchte ich aber erst ein Paar Babyschühchen fertignadeln, die noch für Martinas Marktaktion bestimmt sind.
Ich wünsch euch einen schönen Abend.


Dienstag, 20. Oktober 2009

Ostfriesentee

wird hier gerne getrunken. Wenn Gäste kommen, bietet man immer Tee an, egal ob vormittags, nachmittags
oder abends. Ich möchte euch mal zeigen, wie das aussieht.

Neben der Teetasse stehen die "Kluntje", das sind besonders dicke Kandisstücke, von denen mindestens einer in die Teetasse kommt.


Darauf wird der Tee gegossen, dann "knackt" der Kluntje und später zerbricht er oft in mehrere Teile.




Nun wird mit einem kleinen, speziellen Sahnelöffel Sahne draufgegeben. Ein echter Ostfriese rührt nicht um -



                                         ich schon.



    Dazu haben wir gestern noch ein schöne Kerze angemacht, war richtig gemütlich.                                   





Sonntag, 18. Oktober 2009

Topflappen


für unsere Marktaktion bei Martinas Bastelundhobbykiste habe ich gehäkelt. Die Sachen werden für einen guten Zweck verkauft. Ich dachte im Herbst sind Igeltopflappen ganz passend. Beim häkeln habe ich aber wieder mal festgestellt, dass mir die filigranen Häkelarbeiten mehr Spaß machen.

Samstag, 17. Oktober 2009

So farbenfroh












sieht es zur Zeit noch vor unserem Haus aus. Die Pflanzen haben den ersten Nachtfrost so dicht am Haus ganz gut überstanden, aber ich werde einige von ihnen jetzt zum überwintern rein holen. Von den Geranien schneide ich mir dann Stecklinge ab für nächstes Jahr.

Bilder: eigene Aufnahmen

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Mein neuer Blog


beschäftigt mich nun schon eine Weile. Ich experimentiere noch ein bißchen mit dem Layout herum, möchte mich aber schonmal bei euch melden.
Der erste Frost hat meinen Blumen vor dem Haus schon mächtig zugesetzt, aber im Sonnenschein gefiel mir diese Aster am besten.

Bild: eigene Aufnahme