Donnerstag, 30. Dezember 2010

Stulpen

Diese Woche habe ich ein bißchen mehr Zeit und die muß ich natürlich zum stricken nutzen.
In meinen Wollekörben fand sich noch dunkelblaue Meilenweit Soja und passende Perlen und so habe ich gleich mal die Stulpen "Severina" aus meinem neuen Buch "Ajour, Lace... und ganz viele Perlen" angeschlagen.
Die Beschreibung des Daumenspickels ist meiner Meinung nach nicht richtig und machte mir so einiges Kopfzerbrechen, aber die erfahrenen Stulpenstrickerinnen aus Martinas Forum haben mir schnell geholfen.
Hier ist die erste:


 Die Wolle ist superweich und kein bißchen kratzig und nun schlage ich gleich die zweite an. Bis bald.
Liebe Grüße                                                                                                                      
Moni                                                                                                                                

Kommentare:

  1. Oh wie schön, Moni.
    Die Stulpen sehen aber klasse aus, chic.

    Wünsche dir schon mal einen guten Rutsch und alles Liebe und Gute für 2011.

    Bis dann im neuen Jahr
    - Cindy - (Annchen)

    AntwortenLöschen
  2. Die sind auch toll geworden.
    Ich habe mir nach Weihnachten auf der Hin- und Rückfahrt (war bei meinem Vater) im Zug auch welche gestrickt. Weiss und mit Norweger Zopfmuster.
    Eine tolle Sache.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,
    Deiner Stulpen sind toll geworden, ganz nach meinem Geschmack.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Rutsch ins Jahr 2011.

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  4. Toll Stulpen. Die stehen auch noch auf meiner WunschToDoListe!
    Weiter so! Die sehen toll aus!

    Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr!
    Marion

    AntwortenLöschen
  5. das sieht ganz toll aus mit den steinchen . prosit neu jahr , gruß martina

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön liebe Moni.
    Ich wünsche Dir ein superschönes Jahr mit ganz viel Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit!

    Ganz herzliche Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen