Sonntag, 23. Mai 2010

Klöppeltreff

Letzte Woche war ich wieder beim  Klöppeltreff im Heimatmuseum. Dort ist es sehr gemütlich und wir werden mit Ostfriesentee und Keksen verwöhnt.
Die Frauen sind alle sehr nett und wir haben soviel gelacht, dass ich Mühe hatte mich zu konzentrieren.
Den Löcherschlag habe ich schon voriges Mal gelernt:










Dieses Mal war der Löcherschlag mit Spinne dran:










Die Spinne ist das kleine ovale Etwas in der Mitte. Gerade habe ich noch ein bißchen auf der Terrasse weitergeklöppelt und ich glaube, ich habe es begriffen.

Unsere Lehrerin hat auch schon einige Anregungen für die Weihnachtszeit mitgebracht, ein Schwibbogen, der vollkommen mit geklöppelten Motiven ausgefüllt war und ein weihnachtliches Fensterbild aus gaaanz dünnem Garn und ganz feine Silberfäden, einfach traumhaft. Einige von den geübten Klöpplerinnen werden wohl nächsten Monat damit anfangen.
Für mich wird sie noch was einfaches heraussuchen. Nächstes Mal lerne ich "um die Ecke-klöppeln".
Bin schon gespannt.


Ich wünsche euch schöne, sonnige Pfingsttage.


Liebe Grüße
Moni

Kommentare:

  1. Moni,
    da musst du mir mal mehr drüber erzählen. Wo bitte ist denn das Heimatmuseum und wer leitet denn diesen Kurs????
    Deine Spinnen und der Löcherschlag ist dir schon gut gelungen! Übe schön fleißig, damit du dann in der nöchsten Kursstunde gut um die Ecke kommst!

    Ich muss jetzt auch wieder mehr klöppeln.Bin von meiner Freundin mit Arbeit eingedeckt worden. Wir planen eine Ausstellung!


    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marion,
    danke für deinen lieben Kommentar.
    Das Heimatmuseum ist in Leer/Ostfriesland. Die Gruppe leitet Edith Poppe aus Leer. Sie klöppelt schon seit ewigen Zeiten und hat schon wahre Kunstwerke geschaffen.
    Eine Ausstellung macht ihr? Das ist super, da wirst du uns ja sicher was erzählen.
    Ich wünsch allen einen schönen zweiten Pfingsttag.
    Lg Moni

    AntwortenLöschen