Dienstag, 3. Mai 2011

Eindrücke vom Klöppelkongreß

Am Wochenende war ich mit einer Freundin in Bad Pyrmont, wo an verschiedenen Orten die schönsten Klöppelspitzen präsentiert wurden.
Zuerst waren wir im Schloßmuseum, dort gab es die Ausstellung "Mailänder Spitze auf neuen Wegen"

Paradiesvögel: Entwurf und Ausführung v. Bonny van Bergen

 Viertelkreise von Emmie Rakowsky


Im Konzerthaus wurden Kleider ausgestellt, dieses ist die Rekonstruktion eines Kleides aus dem 19. Jahrhundert mit einem Spitzenkragen in Point Ground nach einem Original aus der Sammlung v. Marianne Stang.


Hier ein Kleid mit Übermantel v. Ende 16., Anfang 17. Jahrhundert mit Klöppelspitzen nach einem Design von Nadine Pauweis.

Im Rathaus gab es die Arbeiten des Wettbewerbs "Wolken, Wind und Wetter", dies ist der 1. Preis.

Hier der "Hurrikan" von Erika Bollger

Hier noch ein Workshopergebnis in "Zeitgemäßer Spitze", dies ist die dreidimensionale Tischdekoration aus einem Kurs mit Barbara Corbet.

Und nun zum Schluß noch meine "Beute", noch ein paar Klöppel, zwei Bücher und Garn.

Liebe Grüße
Moni

Kommentare:

  1. Das war ja bestimmt ein tolles Erlebnis, obwohl ich ja nix von klöppeln versteh, warst du bestimmt auf Wolke 7
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Och... diese viertel Kreise regen ja gleich zum entwerfen und nachmachen an.
    Dieser Kongress war bestimmt sehr spannend und schön.
    Ich hoffe, dass ich mein erstes Klöppeltreffen diesen Sommer in der Schweiz wahrnehmen kann. Wenn die Möglichkeit besteht und ich fit bin, möchte ich da hin gehen. Wenn ich so sehe was bei euch alles zu sehen/erfahren war, reizt es mich gleich noch mehr.
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  3. huii, das war aber ein Erlebnis, diese wunderschöne Sachen zu bestaunen. Das ist Kunst von feinsten wie die knöppeln wuff.
    Ich sehr dies gerne doch selber hab ich nicht diese geduld und feinheiten zu machen.
    Aber meine Hochachtung für dieses hat jede Frau für verdient.
    Ich wünsche dir viel Spass bei deinen neuen Bücher und freue mich schon wenn man von dir was sehen kann.

    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich staune nur, was man für schöne Sachen mit Klöppeln herstellen kann. Es war bestimmt sehr interessant für dich.

    Liebe Grüße Annchen

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja ... das muss toll gewesen sein! Hier aus meiner Ecke waren auch einige dort.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Na und hat es dir gefallen??? Ich war ja am Sonntag auch noch kurz dort.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  7. Boahhh..... was für tolle Sachen man doch klöppeln kann. Das war sicher ein tolles Ereignis für Dich.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  8. man spürt Deine Begeisterung, liebe Moni
    Du hattest einen wundervollen Tag und zeigst uns kostbare Klöppelarbeit; ich freu mich mit Dir, dass Du diese kunstvolle Arbeit beherrscht...
    und sich die tolle Tasche von Marita bewährt hat ;-)))

    liebe und sonnige Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen