Montag, 19. September 2011

Nadel und Faden in Osnabrück

Am Samstag fuhr ich mit der Bahn zur "Nadel und Faden". Aus meiner Klöppelgruppe kamen noch drei Frauen mit und wir haben uns gut unterhalten. Ich hatte mir zwar für die Fahrt etwas zum häkeln eingesteckt, bin aber nicht dazu gekommen...
Ich war das erste Mal dort, in Osnabrück konnte man schon vor dem Bahnhof Frauen identifizieren, die ganz offensichtlich auch dorthin wollten. Es war wahnsinnig voll! Viele Aussteller drängten sich auf zwei Etagen. Es gab sehr viel Stoff, patchen und quilten steht anscheinend hoch im Kurs. Natürlich auch Zubehör, schöne Knöpfe, Perlen, viele Stände mit wunderbaren Stickereien und allem, was frau dazu braucht. Filziges, Bücher, ein Miniklöppelshop, der aber nichts interessantes dabei hatte.
Birgit Freyer hatte einen Stand und hatte wunderbare Tücher und passendes Garn dabei. Hab schon ein Tuch für das Tochterlkind ins Auge gefasst...
Zwischendurch konnte man sich stärken und ausruhen, dann gab es noch Modenschaun und eine fantastische gestrickte Bühnendeko.
Gleich zu Beginn habe ich Monika von der Strickgruppe Nordenham getroffen. Und Marion aus Berlin konnte ich gleich von weitem an ihrer neuen, selbstgenähten Tasche erkennen! War schön, dich mal persönlich kennen zu lernen.

Hier ist nun meine, eher bescheidene Beute, die ein bißchen meinem Zeitbuget angepasst ist:

  
Auf dem linken Knäuel seht ihr so ein kleines Puzzleteil. Das ist der Anfang von meinem neuesten Projekt, das Strickpatchen.


Die Tüte mit den Perlen ist zum basteln, z.B. für Maschenmarkierer oder Perlensterne. Die Rocailles werden eingestrickt, demnächst möchte ich mir noch ein Paar Handstulpen mit Perlen machen.
Es war ein schöner Tag und ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort.

Liebe Grüße
Moni

Kommentare:

  1. Moni,
    deine Beute ist wahrlich bescheiden. Da komme ich mir ja wie eine Angeberin vor!
    Ich habe mich auch gefreut, dich mal live zu sehen. Schade, dass auf solchen Veranstaltungen die Zeit immer so kurz zum Quatschen ist!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ach was, ist doch toll, wenn du soviele Sachen erstanden hast, da können wir uns wieder über schöne Bilder freuen.
    Hihi, wäre da ein richtiger Klöppelstand gewesen, dann wäre meine Ausbeute größer, da hatte ich nämlich einen richtigen Einkaufszettel dabei....

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass ihr so einen schönen Tag hattet.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Moni,

    das klingt nach einem gelungenen Tag. Auf solch eine Messe hätte ich auch mal Lust. Aber ich war ja dieses Jahr auf dem Leipziger Wollfest. Das war auch toll.

    Ich bin schon gespannt auf deine Puzzlestrickerei. ;-)

    LG, Judith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Moni,
    ich war auch schon ein paar Mal in Osnabrück zur Nadel & Faden. Leider ist es wirklich immer sehr, sehr voll....man kommt ja z.T. gar nicht an die Stände ran. Eigentlich schade, oder? Auf jeden Fall ist diese Messe eine Reise wert....man bekommt soooo viele schöne Anregungen!!!
    Viele liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  6. hallo liebe Moni,
    durch das schöne Wetter bin ich mehr draußen als drinnen und überlese da manchen Post.
    wir waren ja am Freitag mit unserem Nähkurs in Osnabrück, wir haben auch mehr geguckt als gekauft. meine Ausbeute war daher auch ganz bescheiden, ein paar Filzbänder und Knöpfe für meine lila Walkjacke habe ich gefunden.

    und Du vermisst auch die Amseln? wir auch und bis vor ein par Tagen war plötzlich eine ungewohnte Stille im Garten; jetzt sind sie wieder da und wir hören schon am frühen Morgen ihren Lärm, hach, ist das schön, endlich wieder Amseln im Garten

    viele liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen