Samstag, 1. Februar 2014

Knöpfedose

Diese Woche fiel mir eine ganz alte Dose wieder in die Hände. Sie gehörte meiner Omi, war wunderschön gold glänzend anzusehen und meist mit kleinen Leckereien gefüllt. Sie erweckt in mir Erinnerungen an schöne Nachmittage mit "richtigem" Kaffee, Keksen und Geschichten aus dem Märchenbuch.

Irgendwann, als ich erwachsen war, bekam ich die Dose und sammelte allerlei Krimskrams darin. Ich habe sie schon viele Jahre, sie hat jeden Umzug mitgemacht und stand immer in irgendeinem Schrank.


Jetzt beschloss ich, sie aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken und sie als Knöpfedose zu verwenden.







Ich vermute, es war einmal Kaffee in der Dose, denn im Boden ist eine Einprägung
"Jacobs Kaffee  Bremen"
Es ist noch reichlich Platz für mehr Knöpfe und so steht sie jetzt
auf unserem alten Wohnzimmerschrank.

Im Garten liegt noch sehr viel Schnee


und ich streue immer reichlich Vogelfutter unter die Büsche und in
verschiedene Vogelhäuser

 
Hier ist immer was los, aber sie sind schwierig zu fotografieren,
sie hüpfen immer herum und zu nah kann ich auch nicht herangehen.
Könnt ihr das Rotkehlchen ganz vorne erkennen?

Heute hat es geregnet und ein Teil des Eises ist schon 
von der Straße verschwunden


Die Luft ist nicht mehr ganz so kalt und der schöne Sonnenuntergang
lässt einen schon ein bißchen an Frühling denken.

Heute abend habe ich mal wieder mehr Zeit zum stricken,  so 
dass ich euch hoffentlich bald mal wieder was zeigen kann.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit viel Zeit 
für alles worauf ihr Lust habt.

Liebe Grüße
Moni

Kommentare:

  1. Ja solche Döschen und Dosen hatte meine Großmutter auch, da waren auch gekauft immer Kekse oder so was drin. Ich habe leider gar nichts mehr von ihr :-(. Aber für Knöpfe ideal, kann man schön drin rühren und nach Knöpfen suchen :-)

    Boa wie viel Schnee ihr noch habt, hier war überhaupt gar nichts, schon ein komischer Winter.
    Ich habe auch immer ganz viel Futter für die Vögel draussen und trotz der Hunde haben wir auch ganz viele Vögel im Garten.

    So denn wünsche Euch einen schönen Abend und liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni,
    besonders die kleinen Piepmätze sind sehr ungeduldig vor der *Linse*, da muss man schon viel Geduld aufbringen und warten. Aber wer macht das schon bei dieser Kälte?
    Du hast einen schönen Sonnenuntergang fotografiert und ich glaube, es wird morgen schön werden.
    Deine Knopfdose ist schön und wenn Du erzählst von Zeiten mit *richtigem* Kaffee werden auch bei mir schöne Erinnerungen wach.
    einen schönen SamstagAbend mit viel StrickKreativität wünscht Dir Traudi und schickt liebe Grüße mit.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Moni,
    so Döschen sind einfach sehr schön und toll wenn sie solange uns begleiten!
    Schnee gibt es bei uns gar keinen,darum genieße ich Deine Schneebilder sehr.
    LG Mone

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,
    die Dose ist auch viel zu schön um im Schrank zu stehen
    und sie weckt doch auch so liebe Erinnerungen.
    Bei uns ist der Schnee heute weggetaut und es scheint
    so herrlich die Sonne! Es ist endlich mal wieder hell!!!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Sonntag!
    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  5. Also Moni, ich finde diese Dose hat förmlich danach gerufen eine Knopfdose werden zu wollen. Beim flüchtigen Hinsehen sieht der Deckel aus wie ein Metallknopf.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Ach herrlich, solche Knopfdosen! Ich entsinne mich daß meine Mutter dafür auch eine große, alte Blechdose hatte. Was haben wir als Kinder gern darin gegrabbelt! Selber hab ich leider nicht so viel Knöpfe, daß es sich lohnen würde, nur ein kleines Tütchen hier oder da. Aber was nicht ist, kann ja noch werden ;-). Hab einen schönen Sonntag! LG Nata

    AntwortenLöschen