Sonntag, 24. März 2013

Fingerlose Handschuhe - fingerless mittens

Bei diesem eisigen Ostwind hier bei uns im Norden kommt man wirklich noch nicht ohne Mütze, Schal und Handschuhe aus! Ich hoffe, das ist bald vorbei.

Hier sind Ferien, Tochterkind hat auch Semesterferien und meinte, ob ich nicht mal wieder eine neue, stricktechnische Herausforderung brauche.... Eine schöne Umschreibung für : ich hätte gerne fingerlose Handschuhe...

Ganz klar, Mutter begibt sich auf Suche für eine passende Anleitung, die ich auf Karins Blog gefunden habe. Tochter hat Wolle und Handschuhnadeln gekauft. Wir haben die Regia silk genommen, die ist schön weich und kein bißchen kratzig.

Es war schon ein bißchen fummelig mit den kleinen Fingeransätzen und dann noch mit schwarzer Wolle, da braucht man ein gutes Licht. Da wir alle die letzten 3 Tage mit Kopf-und Gliederschmerzen auf dem Sofa verbrachten, gab es keine Ausrede mehr für die Fertigstellung.

Unsere drei Fellnasen waren begeistert von soviel Gesellschaft im Wohnzimmer und haben meine Stricksachen toleriert - Hauptsache sie durften mit aufs Sofa. Hier könnt ihr zwei von ihnen sehen:



Ich lass mich auch durch Frauchens viele Stricknadeln nicht stören, ist ja sooo gemütlich hier:


Hier sind sie nun, bzw. erstmal einer, der aufs Foto durfte, bei dem zweiten muss ich gleich noch die restlichen Fäden vernähen.




Nun kann ich wieder an meinen anderen Ufos weiterarbeiten, meinem Kopf geht es auch schon etwas besser und ich kann morgen sicher wieder arbeiten. Der Husten wird sicher auch noch verschwinden, dann sind wir Ostern alle wieder fit.

Einstweilen wünsch ich euch einen schönen Sonntag. Bleibt gesund und hofft mit mir auf wärmere Temperaturen.

Liebe Grüße
Moni

Kommentare:

  1. Irgendwie will man einfach nicht mehr an winterlichen Handarbeiten weitermachen, aber das kalte Wetter hat uns einfach noch in seiner eisigen Hand. Jedenfalls lässt uns der Sonnenschein auf deiner Hand
    einen Hoffnungsschimmer…
    Grüessli aus dem kalten Grenchen,
    Pia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Moni,

    Du hast es Dir aber schön gemütlich gemacht mit Deinen süßen Fellnasen. Aber was soll man machen bei dem eisigen Wetter, denn der Frühling will einfach nicht kommen.
    Toll sehen die fingerlosen Handschuhe aus.

    Ich schicke Dir liebe Grüße aus dem sonnigen,
    kalten Norden!
    Alles Liebe Angela

    AntwortenLöschen
  3. hallo liebe Moni,
    Du hast fertig - wie schön - sehen toll aus und Deine Tochter freut sich, was doch die Mutter stricktechnisch alles so kann *lach*
    Wünsche Dir weiterhin gute Besserung und schicke liebe Abendgrüße mit
    Traudi

    AntwortenLöschen
  4. Hoffentlich hat der Winter bald ein Ende und die Fingerlosen kommen nicht mehr so oft zum Einsatz.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  5. Das sind aber tolle Fingerlose! Da freut sich das Tochterkind ganz sicher.
    Dir wünsche ich weiterhin gute Besserung. Hoffentlich ändert sich das Wetter baldigst!!!

    Alles Liebe von Netty

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Moni!Wünsche dir auch gute Besserung! So langsam mag man nicht mehr! Diese Kälte und diese Grippewelle nimmt kein Ende! So hoffe ich, das die tolle Handschuhe die du genadelt hast, bald in der Schublade verschwinden können!
    Liebe Grüße von Sabine ☺

    AntwortenLöschen
  7. Ach hast du es gemütlich, da möchte man Katze sein :-)
    Positiv gesehen scheint es das Wetter ja mit allen Kranken dieses Jahr gut zu meinen, da man draußen ja nix verpasst. Dafür sind wir dann bestimmt auch alle wieder fit, wenn der Frühling dann doch noch kommt.

    Winkende Sofagrüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. danke für deinen nettn kommentar . deinen stern habe ich gesehen . der wird wunderschön . das meine übungen in einer mappe verschwinden , das möchte ich vermeiden . auch wenn im ufo kleine fehler sich , das ist egal ,ist doch handarbeit .
    aber ich kann mich daran freuen , wenn ich das sehe . wünsche dir ein schönes osterfest .
    ps . die lila wolle ist ein traum . gruß martina

    AntwortenLöschen