Sonntag, 19. April 2015

Mini-Stricktreffen, Projektbeutel und Cupcakeversuch

Seit Jahren bin ich im Strickforum von Martinas Bastelundhobbykiste aktiv und "kenne" Judith und Rosi, die in der Schweiz leben.
Dieses Wochenende sind sie für eine Strickwoche mit Ruth Kindla zur Insel Wangerooge gefahren. Judith hat mir den Fahrplan geschickt und so bin ich am Samstag die 50km nach Sande zum Bahnhof gefahren, wo sie 1,5 Stunden Aufenthalt hatten, bis der Bus zum Schiff fuhr.
Im kleinen Cafe am Bahnhof haben wir zusammen gesessen, gestrickt und geklönt.
Obwohl wir uns noch nie persönlich begegnet waren, hatten wir das Gefühl, uns schon lange zu kennen. Die größte Überraschung war, dass ich Geschenke bekam: einen wunderschönen Projektbeutel, eine schöne Seife und eine Dose mit super leckeren Schokoeiern.
Der Henkel von dem kleinen Beutel ist abknöpfbar, so kann man ihn an die Armlehne oder sonstiges dranhängen und er kann nicht herunter fallen. Ein schöner Button war auch noch dran befestigt und ich habe gleich mein mitgebrachtes Projekt hinein getan.
Beim Osterwichteln habe ich von Judith 2 Cupcakebeutel bekommen und einen davon heute ausprobiert. Ich dachte mir, das passt gut zu unserem Ostfriesentee.

Die Backmischung wurde mit etwas Milch verrührt und sollte in der Mikrowelle stufenweise 6x erhitzt werden. Hier vor dem backen.
nach der ersten Stufe
der vierten von sechs, aber leider die letzte, denn plötzlich roch es angebrannt

Von oben sah es ja noch gut aus, aber die untere Hälfte war völlig schwarz! Jetzt haben wir sämtliche Türen und Fenster offen, um den Geruch wieder heraus zubekommen. Einen Beutel habe ich ja noch, da werde ich ihn nach der dritten Stufe mal vorsichtig rausnehmen und notfalls nochmal nachbacken. Geschmeckt hätte er bestimmt sehr gut, denn ich habe die Gabel abgeschleckt, mit der ich das Ganze verrührt hatte *lach*.

Genießt die Sonne, solange sie noch scheint und habt eine schöne Woche!


Samstag, 18. April 2015

Topflappen "Stricklinge"

Heute kann ich euch auch die Topflappen zeigen, die ich beim Osterwichteln für Judith gemacht habe. Sie heißen Stricklinge, obwohl sie gehäkelt sind, ist mal eine ganz andere Machart für Topflappen.

Es wird erst ein Gitter gehäkelt und dann Luftmaschenschlangen durchgezogen.



Bei der Anleitung war ein Kommentar, man könnte es auch mal probieren, die Luftmaschenkette mit doppeltem Faden zu arbeiten, damit die Topflappen dicker werden.
Das habe ich ausprobiert, die erste Farbe konnte ich gut durchziehen, aber die zweite ging nicht durch, das war dann doch zu dick. Schade, denn ich hielt das für eine gute Idee.
So hatten die Topflappen dann nur zwei Farben und ich beschloß, noch ein Paar zu machen, dann mit den angegebenen drei Farben.
Mir gefällt diese Art sehr gut und man kann schön mit verschiedenen Farben spielen. Die mache ich bestimmt auch nochmal für mich
- irgendwann mal -

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
genießt das schöne Wetter, falls es auch so schön ist,
wie hier bei uns in Ostfriesland

Sonntag, 5. April 2015

Osterwichteln

Im Forum von Martinas Bastelundhobbykiste hatten wir Ende des Jahres beschlossen ein Osterwichteln zu machen. Da wir genug Zeit hatten, habe ich mich auch angemeldet. 
Und ab letzter Nacht 0.00 Uhr durfte ausgepackt werden! Ich war schon megagespannt, denn ich bin schon ein paar Tage um mein Päckchen herum geschlichen. Also bin ich solange aufgeblieben!

Schaut mal, was ich bekommen habe:
Der tolle Loop ist der Oberhammer, oder? Er ist aus 100farbspielwolle
und das Muster heißt "Song of the Sea".
Ich freu mich sehr über alle meine Wichtelgeschenke.
Die Mon Cherie ist schon so nach und nach in meinen Mund gewandert,
sehr lecker, das Ostertäschchen war voll Süßigkeiten,
die schöne Karte passt farblich genau zu den Osterservietten,
die Kerze wiederum zur Häschentasche.
Über die cupcakes für die Mikrowelle werde ich dann berichten, die lege
ich mal auf die Seite, damit sie mir hier keiner mopst!

Ich bin von Judith aus der Schweiz bewichtelt worden und witzigerweise habe ich sie als Wichtelkind gehabt. Also wenn ihr gucken wollt, was sie bekommen hat, müsst ihr bei ihr im Blog schaun, sie zeigt es sicher noch.
Ich habe nämlich total vergessen, ihr Päckchen zu fotografieren...

Nun werde ich ein bißchen stricken, ich genieße die freien Tage sehr.

Ich wünsche euch allen einen schönen Ostersonntag!

Moni

Freitag, 3. April 2015

Blick in meinen Strickkorb

Wenn ich wenig Zeit habe, ruht mein Blog, ich schaue auch nicht, was es Neues gibt und bin auch nicht täglich online, so bleibt wenigstens ein bißchen  Zeit zum stricken.

Aaaber, wenn dann ein paar freie Tage kommen, freue ich mich sehr, mal wieder mehr zu stricken, zu klöppeln und mich wieder in euren Blogs umzuschaun.

Heut könnt ihr mal einen Blick in meinen Strickkorb werfen, wenn ihr wollt.
 Er steht immer auf der Sofalehne, direkt neben der Ecke, in der ich gemütlich sitze.
 Meine Familie hat sich dran gewöhnt und wenn Besuch kommt, nehme ich ihn runter, dann sitze ich eh im Sessel.

 
Darin liegt eine angefangene Strickjacke in einen schönen Herbstrot,
extra für mich gefärbt von Farbularasa.
Der neugierige Merlin möchte natürlich auch gucken:
ich möchte doch wissen, was in der kleinen Dose ist!
ich geh hier nicht runter, ehe du sie nicht aufgemacht hast!
hier hat Merlin seinen Willen.....
eine kleine Schere, Maschenmarkierer usw.
habe ich immer bei der Hand.
In der Dose war mal ganz leckere Schokolade aus
Barcelona, die gibt es in einem kleinen Laden
in Groningen/Niederlande
und ich suche die leckeren Sachen auch 
nach den Dosen aus!
Das ist nun meine angefangene Strickjacke,
viel ist ja noch nicht zu sehen, aber ich bleibe am Ball.
 
Zwischendurch habe ich ein paar Babyschühchen fertig gemacht,
meine Freundin ist nämlich Oma geworden.
Bei der Jacke muss ich natürlich aufpassen, wann ich die Abnahmen für die Taille machen muss, und mit dem Zopf, also habe ich mir überlegt, wenn wir am Sonntag zu Tee und Kuchen zu Schwiegermutter fahren, 
brauche ich was ganz einfaches zum stricken, oder???
 
Man findet ja immer einen Grund, was Neues anzufangen *hüstel*

Dieser schöne Strang hat in meiner Schublade überwintert,
es ist ein wunderbares, weiches Lacegarn aus Merino und Seide
Die Farben passen genau zu einer Bluse mit Top und ich werde mir daraus das Tuch "Sommerblau" stricken. Die Anleitung gibt es bei ravelry
 
Dann werde ich nachher mal wickeln und dann darf die Wolle auch 
in meinen Strickkorb hinein. Ich freu mich schon aufs Anstricken!
 
Und was macht ihr so? Habt ihr was Schönes in Arbeit?
 
Ich wünsche euch allen schöne Ostertage mit ein bißchen Zeit fürs Stricken!