Donnerstag, 29. Mai 2014

Shadow Rib Socks

Hallo, ihr Lieben
seit gestern hat es hier in Ostfriesland mächtig abgekühlt, auf 10 Grad und es weht ein kühler Wind. Da passt es ganz gut, wenn ich euch die warmen Socken zeige, die ich mir in der Reha gestrickt habe.




Die Wolle war ein Überraschungsgeschenk von Jutta aus dem Forum der Bastelundhobbykiste. Darüber hatte ich mich besonders gefreut, weil es so völlig unerwartet kam und sie an mich gedacht hat. 

Es ist die Regia 6-fädig "Tweed Classic"



Ich habe mit N. 3,5 gestrickt und 48 Maschen haben gereicht. 
Das Muster "Shadow Rib Socks" ist aus
 meinem Weihnachtsgeschenk
von meiner Tochter

"A little Box of Socks"
 das sind laminierte Karten mit den verschiedensten Mustern in einer schönen Box, einzeln entnehmbar und sehr gut verständlich beschrieben. Dank Strickschrift braucht man garnicht den ganzen englischen Text zu lesen.


Was macht ihr denn heute am Vatertag? 
Mein Mann ist bis Sonntag mit dem Motorradclub unterwegs. Wir haben noch schön zusammen gefrühstückt, dann habe ich meine Morgengymnastik gemacht und Ewigkeiten im Bad verbracht, geduscht, gepeelt, gecremt, ein richtiges 
Wohlfühlprogramm. Das tut gut!

Nachher klöppel und strick ich ein bißchen. Morgen muss ich arbeiten und wir haben viel zu tun im Labor, da ja nur wenige da sind. Aber mit so einem Feiertag dazwischen ist schon toll und dann kommt ja auch schnell das Wochenende.

Ich wünsche euch deinen schönen Feiertag!

Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 27. Mai 2014

Alpaka und Paillettengarn


Ich konnte es nicht lassen und habe mir in der facebook-gruppe
 von Heike Hug wunderschönes Garn bestellt, Alpaka und Paillettengarn.

Das ist mal wieder so ein Wollvirus, den ich mir bei der lieben Tina eingefangen habe! Sie zeigt aber auch immer tolle Sachen, da konnte ich nicht anders und musste mir mal selbst ein Bild von der Lage machen und schon hatte ich mir was bestellt... dumdidum....


Die Wolle hat einen schönen Schimmer, die Pailetten sind ganz zart, ich verstricke beide Garne zusammen, man merkt die Pailletten  beim stricken garnicht.
Ich musste natürlich gleich ein Muster probestricken,
es ist die Herzmuschelspitze aus dem Buch
"Enzyklopädie Stricken " von Maria Parry Jones



Wie gefällt es euch?

Es soll ein leichter Sommerschal werden. Dafür finde ich das Muster ideal,
es ist fernsehtauglich und die Ränder rollen sich nicht.

Jetzt habe ich das Projekt aber doch erstmal zur Seite gelegt,
denn ich habe schon einen anderen Schal angefangen und
eine neue Klöppelarbeit, aber davon mehr im nächsten Post.

Zur Zeit bin ich viel am arbeiten und habe viele Termine, unser lieber Merlin ist mal wieder in eine Rauferei geraten und richtig doll ins Ohr gebissen worden, von oben und unten ein Loch, dass sich sofort entzündet hat.

Also gehen wir jeden 2. Tag zum Tierarzt, sie konnte einen ganzen Leukasekegel im Loch versenken, so tief war es. Merlin ist immer ganz tapfer.
Jetzt gibt es Antibiotikatabletten- in knallpink, in jeder Wurstsorte sofort zu identifizieren - das macht es nicht einfacher!

Jetzt schneide ich in ein Bratwürstchen eine kleine Tasche hinein und verstecke dort die zerdrückte Tablette. Dann ist sie meist in einem Happs verschwunden!

So, jetzt muss ich noch mit Sohnemann zu einem Termin,
dann Wäsche und dann ....
stricken und Ostfriesentee trinken, ein paar Kekse dazu, herrlich.

Ich wünsche euch eine schöne Woche, die ja durch den Feiertag etwas unterbrochen ist, so dass wir ein bißchen mehr Freizeit haben.

Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 11. Mai 2014

Bin wieder da

Hallo, ihr Lieben
heute möchte ich meinen Blog wieder
 zum Leben erwecken. 

Mir geht es wieder gut, die 3 Wochen Reha
 haben mir wirklich gut getan,
 ich habe nur noch selten Rückenschmerzen,
nehme mir aber auch viel Zeit für meine Übungen.

Ich habe jetzt auch jede Woche Wassergymnastik und es ist einfach wunderbar,
nach einem anstrengenden Montag
 - das ist immer der Tag mit der meisten Arbeit -
 im 32 Grad warmen Wasser zu sein.
Man merkt garnicht, wie anstrengend die Übungen sind - 
bis man wieder aus dem Wasser steigt....

Heute möchte ich euch diesen Türkranz zeigen,
den eine liebe Freundin zu meinem Geburstag gemacht hat:



Solche Überraschungen sind am schönsten, 
ich habe mich sehr gefreut!

In der Reha habe ich auch gestrickt:

Babyschühchen für meine Kollegin




Die Daten:
gestrickt aus Schachenmayr Bravo mit N. 3,5
Anleitung "Baby Booties von Elizza"
Rosa Rocailles mit Silbereinzug 4,5 mm


Diese waren für eine Kollegin meines Mannes
 


Die Daten:
gestrickt ausRegia 4-fädig color
mit N. 3,0 mit doppeltem Faden und 
2m5 mit einem Faden

Nun habt ihr wieder ein bißchen was zum gucken
und ich werde mich in der nächsten Zeit auch wieder öfter
eure Blogs anschaun.
Täglich werde ich wohl nicht schaffen, da bitte ich euch 
um Verständnis,
denn ich möchte weiterhin Zeit für meine Gesundheit
haben, denn so geht es mir richtig gut.

Ich wünsche allen Müttern einen schönen Muttertag,
euch allen einen gemütlichen Sonntag mit 
Zeit für euch selbst.

Liebe Grüße
Moni