Samstag, 22. Juni 2013

Erdbeer-Dessert

Endlich ist Erdbeerzeit! Wir lieben Erdbeeren, pur, mit Sahne, auf Obstboden, als Marmelade und heute als Erdbeer-Dessert:



Und so geht´s:

400g Erdbeeren mit 2 EL Zucker pürieren
Dr. Oetker Früchtefix, eine 3/4 Tüte, dazugeben
15 Minuten ziehen lassen

100 ml Sahne schlagen

100g Frischkäse,
80g Magerjoghurt,
2 El Zucker,
1 Spritzer Zitronensaft verrühren

die Sahne unterheben

Frischkäsecreme und Erdbeerpüree schichten und kalt servieren

Guten Apetit!

Dies ist das halbe Rezept, ich wollte es erstmal ausprobieren. Das ergibt 3 Gläser.  Das nächste Mal probiere ich es ohne das Früchtefix, es müsste auch ohne das Andicken der Erdbeeren gehen.

Nachher gehe ich mal wieder bei euch stöbern, was ihr so macht. Aber erstmal muß ich Krabben pulen. Mein Mann hat schon angefangen... Er kommt durch die Arbeit öfter an die Küste und bringt manchmal fangfrischen Granat, wie das hier heißt, mit.

Ich esse sie auf Schwarzbrot, mit Salz und Pfeffer und ein paar Spritzer Zitronensaft, lecker!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, lasst es euch gutgehn.

Liebe Grüße
Moni

Kommentare:

  1. Boahh ... das sieht lecker aus ... Danke für den Tipp... der kam genau richtig zum Wochenende ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Mannomann, das klingt lecker und sieht auch so aus. Wir sind ganz verrückt auf Erdbeeren momentan, müsste ich auch mal ausprobieren. Danke für das Rezept, liebe Moni :-)

    Einen schönen Sonntag für dich und liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Moni,

    mmmhh sieht das lecker aus. Danke für das Rezept, dass werde ich auch mal ausprobieren.
    Ich liebe Krabben und am Liebsten mit einer
    gebackenen Kartoffel mit Sourcreme! Lass es Dir ordentlich schmecken!

    Ich wünsche Dir einen gemütliche Sonntag!
    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Moni,
    das sieht ja echt lecker aus. Muss ich doch mal probieren.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Moni,
    da kriegt man vom angucken schon Appetit.
    Ich hab am Freitag erst mal 5 kg Erdbeeren verarbeitet, da wäre ein so cooles Rezept passend gewesen aber pur schmecken sie ja auch gut. Bei mir gab es sie a la Wimbledon.
    Oh ja Granat, wenn das leidige pulen nicht wäre. Da landen immer mehr in meinem Mund als in der Schüssel

    AntwortenLöschen
  6. Ooooh jaa - Erdbeeren in aller Form, da mache ich mit!:-) Meist pur mit etwas Joghurt drauf und ein paar Sonnenblumenkernen - lecker! Dein Gläschen sieht auch gut aus, ich denke, ohne Andicken schmeckt das genauso gut und ihr spart euch die Dickungsmittel da drin...
    Mit Krabben kann man mich auch überall hin locken - nur mit dem ganz frisch und selber pulen ... dafür bin ich doch zu weit weg von der Küste, leider. Guten Hunger jedenfalls!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen