Samstag, 29. September 2012

Herzdeko

Heute kann ich euch das fertig dekorierte Herz zeigen, dass ich mir am Dienstag gekauft habe.




Mein Mann war erst ein bisschen skeptisch, als ich mit dem Herz nach Hause kam. Aber jetzt gefällt es ihm doch ganz gut. Besonders schön sieht es im Schein der Kerze aus. Den kleinen Stoffpilz habe ich heute morgen aus dem Blumenladen mitgebracht.

Mein Zahn hat sich jetzt wieder beruhigt und den Katzen geht es auch ein bißchen besser. Garfield hat eine ordentliche Bronchitis und ist noch ziemlich schlapp, aber er hustet nicht mehr soviel. Das Auge von Merlin wird auch langsam besser. Am Montag müssen wir nochmal zum Tierarzt zur Kontrolle.

So, jetzt werde ich auch die Stricknadeln rausholen. Unser Sohn feiert heute seinen 18. Geburtstag, da ist ordenlich was los bei uns in der Garage. Wir haben gegrillt und ich habe Salate gemacht. Jetzt feiert die Jugend alleine und ich sitze gemütlich in meiner Sofaecke.
Ich hab mal wieder was Neues angefangen. Wenn ich ein Stückchen weiter bin , gibt´s ein Bild.

Lasst es euch gutgehn und habt ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 25. September 2012

Manchmal verläuft ein Tag ganz anders...

...als frau es sich gedacht hat! Heute und morgen frei, absolut keine Termine, was ja nun wirklich selten ist. So wollte ich je nach Wetterlage im Garten was tun oder im Haus Sohnemanns Kleiderschrank ausmisten und/oder stricken und Tee trinken.

Aaaber unsere beiden Fellnasen sind krank, der eine hustet und der andere hat eine böse Augenentzündung. Also gestern abend zum Tierarzt mit Husten, heute Nachmittag mit dem Auge und morgen vormittag dann nochmal mit beiden! Inzwischen mehrmals am Tag Medizin in leckerer Wurst verstecken und Salbe ins Auge machen. Das können wir inzwischen ganz gut.

Am Wochenende bin ich nachts mit Zahnschmerzen wachgeworden, menno der letzte unten rechts war tierisch druckempfindlich. Also nur noch links gekaut und angerufen. War tatsächlich heute ein Termin frei. Ich hatte ja schon so eine böse Vorahnung und richtig, es hieß entweder Wurzelbehandlung oder raus mit dem Zahn. Es wurde dann eine Wurzelbehandlung, ich finde es gibt nichts schlimmeres. Ich war hinterher fix und fertig.
Ich schlurfte dann noch zum einkaufen und fand, ich hätte etwas Belohnung verdient:

Dieses Herz werde ich morgen schön herbstlich dekorieren, mal sehen, was ich dafür so alles habe und auch im Garten dafür finde. Ich zeigs euch dann.

Ein paar Eulen in Altsilber mussten auch mit:
 Es war schwierig, sie zu fotografieren, weil die Steine so spiegeln.

Etwas Spitze zum verschönern, da schwebt mir auch schon was vor.

Zeig her Frauchen, was hast du da?

Da ich nichts essen konnte, solange noch alles betäubt war, habe ich mir eine leckere Bananenmilch gemacht.
Am Nachmittag, als meine Männer nach Hause kamen, gab es dann Gemüsepfanne:
Das Geschnetzelte mit den Bandnudeln dazu müsst ihr euch denken, kaum hatte ich die Aufnahme gemacht, kamen Mann und Sohn nach Hause und wollten essen. Da war zum fotografieren keine Zeit mehr.

So, nun mache ich es mir mit den Stricknadeln gemütlich und hoffe, das der morgige Tag so verläuft, wie ich das möchte!

Liebe Grüße
Moni

Samstag, 22. September 2012

Merinowolle in Curryfarben?

Also mich gibts auch noch, leider kann ich stricktechnisch gerade nichts Neues zeigen.
Obwohl ich an akutem Zeitmangel leide, spukt mir aber schon wieder ein neues Projekt im Kopf herum...
Ich habe eine schöne braune Daunenjacke und möchte mir dafür einen Loop stricken und zwar den Rundumadum.
Am liebsten in einer schönen Herbstfarbe wie curry. Bis jetzt habe ich aber noch kein passendes Garn gefunden. Es darf absolut nicht kratzen, am Hals bin ich da sehr empfindlich. Daher möchte ich Merinowolle nehmen, finde aber die richtige Farbe nicht. Habt ihr da vielleicht eine Idee?

Das Bloggen und Kommentieren leidet ein wenig unter meinen vielen Aktivitäten *hüstel*. Seit den Sommerferien gehe ich dreimal die Woche zum Fitness und das tut mir echt gut, kostet natürlich auch Zeit. Aber vor meinem Urlaub fühlte ich mich so kaputt und ausgepowert, das wollte ich nicht mehr. Ich muß nun mal zeitweise viele Überstunden machen und die Arbeit ist echt anstrengend, das ist halt so. Und so tut es mir gut, ein bißchen an meiner Kondition zu arbeiten. Ich werde ja auch langsam älter, die 60 rückt näher....

Na ja, da wäre noch der Garten, für den ich diesen Herbst alleine zuständig bin, mein Mann hat keine Zeit mir zu helfen, der Haushalt macht sich auch nicht alleine, so komme ich nur abends noch ein kleines bißchen zum stricken. Meine Eltern sind auch schon 88 und 90 und freuen sich über jeden Besuch.
Aber ich will mich nicht beklagen, mir gehts gut und ich komme mit meinen Projekten auch langsam voran.

Letztes Wochenende haben wir vier ein Familienwochenende im Centerpark Huttenheugte verbracht. Das war super, tagsüber im Schwimmbad, abends im Ferienhaus "Die Siedler von Catan" gespielt und gestrickt. Die Läppis mussten zu Hause bleiben. Hier noch ein paar Bilder:


Lasst es euch gutgehn und habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Moni

Mittwoch, 12. September 2012

Katze liebt Alpaka!

und Frauchen möchte weiterstricken!


Dabei bin ich doch schon so großzügig und lasse seit Tagen das Vorderteil von meinem Strickpuzzlekissen auf dem Sofa liegen. Eigentlich gedacht zum gelegentlichen Nachmessen des schräg gestrickten Rückenteils....


Naja, das hab ich dann erstmal wieder in den Wollekorb verbannt und stricke nun weiter an meinem kleinen, roten Alpakatuch.

Ich bin nur mal kurz an den PC gegangen, um nach Mails zu sehen, dreh mich um und schon liegt man mitten auf dem Strickstück, auf den Nadeln!

Menno! Bloß nicht die Pfote einhaken und ausstrecken, dann rutschen die Maschen von den Nadeln...


 Aber Frauchen, siehst du denn nicht, wie sich mein Näschen so schön in die weiche Wolle schmiegt...

 Tja, wie löst man dieses Problem? Göga hatte einen Sahnejoghurt gegessen und ich habe Amy den Becher hingehalten. Sie liebt es, die kleinen Reste abzuschlecken, zum Schluß geht sie mit der Pfote rein, wischt nochmal durch und schleckt sie dann ab....
So konnte ich mein Tuch zurückerobern. Ich habe allerdings umgehend für Ersatz gesorgt. Davon habe ich aber kein Bild, ich war froh, dass ich noch ein bißchen weiter stricken konnte.

Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 9. September 2012

Es geht weiter mit meinem kleinen Alpakatuch

Die letzten Tage war es schön sonnig hier bei uns im Norden, aber morgens schon recht kühl. Also muß jetzt mein kleines Alpakatuch ein bißchen pronto fertigwerden!
Nach dem glatt re. gestrickten Teil kommt jetzt der Mustersatz 2, Variante 3 vom Dreieckstuch vom Hamburg KAL.



Die Farbe ist ein bißchen mehr rot, ich habe es draußen fotografiert, aber trotzdem kommt die Farbe nicht so richtig rüber.



Das Alpakagarn von Drachenwolle ist sehr schön weich und hat eine gute Lauflänge von 600m für 100g. Allerdings ist es nicht ganz gleichmäßig dünn, sondern hat ab und zu auch ein paar dickere Knubbel dabei. Vielleicht hätte ich die rausschneiden sollen? Egal, jetzt lass ich es so, es sind bisher mehrere im Gestrick verteilt und es kommen sicher noch ein paar dazu.



Ich werde bei diesem Muster bleiben, da das Tuch nicht so groß werden soll, ich will es zu einer Bluse tragen. Nächste Woche habe ich zwei Tage frei, da werde ich wohl ein bißchen zügiger vorankommen, als die vergangenen Tage.

Eigentlich wollte ich für den Hamburg KAL einen Sommerschal stricken, das handgefärbte Garn liegt auch schon bereit, aber wie das so ist, es kommt immer wieder was dazwischen! Es gibt soo schöne Wolle und immer neue Ideen, da werde ich einfach schwach.
Beruflich bin ich total diszipliniert, aber bei meinem Hobby muss ich das ja nicht sein, da will ich nach Lust und Laune stricken. Aber das kennt ihr ja *schmunzel*.

So, gleich setz ich mich mit den Nadeln auf die Terrasse. Ich wünsch euch einen schönen Nachmittag.

Liebe Grüße
Moni