Dienstag, 31. Januar 2012

Loop angestrickt

Passend zu den eisigen Temperaturen habe ich einen Loop angefangen - aus der schönen Alpakawolle, die ich letztens bei Tina gewonnen habe. Das Muster ist von Birgit Freyer "LoopyWaves" und strickt sich sehr schön.


Judith hat das gleiche Garn und hat den Vorschlag gemacht, dass wir zusammen was stricken und so strickt sie auch einen Loop nach der gleichen Anleitung, toll nicht? Sie ist ja so eine fleißige Strickerin, ein schönes Teil nach dem anderen hüpft von ihren Nadeln, da ist sie bestimmt bald fertig. Es macht so jedenfalls großen Spaß.


Unser Amy hat sich auch schon sehr gut mit dem Laptop von unserer Tochter angefreundet und findet es sehr spannend, was es da alles zu sehen gibt:


Und währen wir essen und das Läppi so unbewacht um Wohnzimmer zurückbleibt, ist so ein warmes Schlafplätzchen ja auch nicht zu verachten:


Das Foto ist leider viel zu dunkel, dafür ist das nächste zu hell :-(


Tja, nach dem Essen musste ein anderer Schlafplatz her.... Schade!

So, jetzt werde ich mal unter meiner Wolldecke hervorklettern und zum Sport fahren, brr, den ganzen Tag ist mir kalt, egal wie warm ich mich anziehe. Na ja, die Strecke mit dem Rad ist nur kurz und beim Sport wird mir sicher wieder warm werden. Wenn nur dieser eisige Ostwind nicht wäre....

Laßt es euch gutgehn, liebe Grüße
Moni

Samstag, 21. Januar 2012

Schneeflöckchen...

Nein, es hat bei uns nicht geschneit! Das Wetter ist wie so oft in letzter Zeit sehr ungemütlich, kalt, regenerisch, stürmisch und nachts glatt.
Aber ich hatte heute Zeit und Lust zu backen und habe "Schneeflöckchen" gemacht:


Das Rezept gab es im "kleinen Adventskalender" im Forum von Martinas BastelundHobbykiste im Türchen 5. Im Dezember hatte ich leider nicht viel Zeit, weil ich viel arbeiten musste und hatte nur einmal mit den Kindern unsere traditionelles Spritzgebäck gemacht. 
Die leckersten Rezepte habe ich mir aber ausgedruckt und werde sie so nach und nach ausprobieren.
Die Schneeflöckchen gehen ganz schnell und sind lecker. Vielleicht nehme ich das nächste Mal ein bißchen weniger Puderzucker, ich glaube das geht auch.
Zum Auskühlen musste ich erst einen Platz suchen, in der Küche liegen unsere Fellnasen auf der Fensterbank und die kann man garnicht mit Keksen alleine lassen! 
Heute Nachmittag gibt es sie zum Kaffee, bin gespannt, wann die Keksdose leer ist....

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Ich werde mich gleich noch ein bißchen um die Wäsche kümmern und mich dann ans Klöppelbrett setzen. Wir üben jetzt flandrisch klöppeln und das ist echt schwer, da muß ich gleich mal ein bißchen weitermachen, bevor ich alles von Donnerstag wieder vergessen habe...
Heute abend bin ich mit den Kindern allein und werde vor dem Fernseher die Stricknadeln glühen lassen.

Liebe Grüße
Moni

Mittwoch, 18. Januar 2012

Die Post war da!

Heute Nachmittag kam der Paketbote und brachte mir ein Päckchen! Es kam von Tina.

Die schöne Wolle macht sich gut im Körbchen, das Schaf guckt neugierig über den Rand, wo es nun wohl gelandet ist.

Mein kleines Schäfchen hat sich gleich dazugesellt und sie scheinen sich gut zu vertragen :-)

Dieser kleine Schafbecher und ein paar liebe Zeilen rundeten das Ganze ab und ich freu mich riesig!

Vielen Dank, liebe Tina! Das ist ein superschöner Gewinn und ich werde am Wochenende mal nach Mustern suchen und mir überlegen, was aus der Wolle gestrickt wird.

Liebe Grüße
Moni

Montag, 16. Januar 2012

Ich hab was gewonnen!

Man glaubt es kaum, da sitze ich nach der Arbeit hier und hole meine mails ab, da ist eine von Tina dabei und ich habe bei ihrer Verlosung gewonnen!

Ich freu mich so!!!! Das ist so eine schöne Wolle und ich habe ein Lieblingsschaf, das kann sich nun über Gesellschaft freuen.
Liebe Tina, vielen Dank! Da muß ich mir ja mal Gedanken machen, was die schöne Wolle werden möchte.
Da setze ich mich mal gleich wieder an die Nadeln, noch ein bißchen Ufos beenden, ich schätze, wenn die Wolle da ist, ist es damit vorbei....

Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 15. Januar 2012

Ein typischer Sonntag

Wie sieht bei euch ein typischer Sonntag aus? Ich meine, wenn man nicht arbeiten muß und auch sonst keine Verabredungen oder Termine hat.
Ich liebe es, auszuschlafen und dann lange zu Frühstücken. Da wird der Tisch schön gedeckt, es gibt Brötchen mit selbstgemachter Marmelade und Ei und natürlich unseren Ostfriesentee mit Kluntje und Sahne.
Da ich Sonntags schön ausgeruht bin, widme ich mich dann manchmal den etwas ungeliebten Aufgaben, wie Papierkram sortieren und abheften, Sohnemann ans Lernen für die Klassenarbeit zu erinnern - Mama du nervst - aber das kennt ihr ja sicher.
Mittags wird was schnelles gekocht, heute gabs Gulasch mit Nudeln, bei allen sehr beliebt, einschließlich unseres einen Stubentigers *schmunzel*. Mittags heißt bei uns 14 Uhr und um 17 Uhr ist Kaffeezeit.

Heute lachte die Sonne vom blauen Himmel und mein Mann hat mich auf einem langen Spaziergang begleitet.

Dieser kleine Teich ist ganz bei uns in der Nähe, daneben gibt es viele Weiden und hinter dem Teich ist ein neues Altenheim gebaut worden, es ist sehr idyllisch.

 

Das sind die Spazierweg auf dem "Fehntjer Berg", ganz bei uns in der Nähe. Ich würde ihn ja eher als Hügel bezeichnen, er ist schließlich nur ca. 10m hoch, aber hier im flachen Ostfriesland kann man den "Berg" gelten lassen.                                                                                                                                                       

Mein Klöppelplatz ist wieder im Wohnzimmer und gestern abend habe ich mich mal wieder damit beschäftigt, habe eine ganze Weile gebraucht, um wieder durchzublicken...                                                                      



Es ist kaum zu glauben, dass man für so ein Ministück Klöppelmuster soo viele Klöppelpaare braucht.      
Das ist eine kleine Übung für " Flandrisch klöppeln".                                                                                 

Das Garn ist ganz dünn, fast wie Nähseide und bei den vielen Nadeln sieht man fast nichts davon.

                                                       
Hier habe ich in der Mitte die Stecknadel rausgezogen, da kann man ein bißchen was sehen. Ich muß mir unbedingt dünnere Stecknadeln besorgen.                                                                                                
So, gleich gibt es Kaffee, dann werde ich noch ein bißchen in euren Blogs stöbern und schaun, was ihr so macht. Nachher noch ein bißchen klöppeln und später vor dem Fernseher stricken.

Nun habe ich euch meinen ganzen Tagesablauf von heute erzählt, ich hoffe, ich habe euch nicht gelangweilt.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend

Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 10. Januar 2012

Weiter gehts mit dem Adventskalenderschal

Also so richtig winterlich ist es ja nicht, hier in Ostfriesland. Heute hat es mal nicht geregnet und wir haben einen langen Spaziergang gemacht. Die Vögel zwitschern schon so richtig frühlingsmäßig und im Garten kommen die ersten grünen Spitzen von Krokussen und einigen Stauden aus der Erde.
Wenn das mal gut geht. Es kann ja noch so richtig kalt werden...
Nichtsdestotrotz bleibe ich dabei, meine Ufos zu beenden und stricke weiter an meinem Adventskalenderschal. Bin jetz bei Tag 8. Der Schal sträubt sich ja so ein bißchen, vor die Kamera zu treten. Erst hab ich es draußen probiert, die Bilder gefielen mir aber gar nicht.
Dann habe ich ihn unter die Tageslichtlampe gelegt, die ich fürs Klöppeln habe. Das ging schon besser:


Die kleinen Rocailles glitzern so schön im Lampenlicht, auf dem unteren Bild kann man es ein bißchen sehen.
Ich werde mal fleißig weiternadeln, er gefällt mir so gut, dass ich ihn bald mal tragen möchte.

Liebe Grüße
Moni

Samstag, 7. Januar 2012

Noch garnicht gezeigt...

.... habe ich euch mein Gestricktes für das Jahreswechselwichteln im Forum von Martinas Bastelundhobbykiste.
Ich hatte schon mal erwähnt, dass ich Judith bewichtelt habe und ich habe mal wieder gestrickfilzt:


Die Idee für die Tasche habe ich aus dem Buch "Taschen-Träume" von Fie und Bente Lavsen, da sind sehr viele, schöne Taschen drin.
Das war das erste Mal, dass ich Puschen gefilzt habe, das gefiel mir sehr gut. Bisher habe ich immer nur für Wichtelaktionen gefilzt, noch nie für mich selbst, ist doch komisch, oder?
Ich habe mir sowieso für dieses Jahr vorgenommen, dass ich mal mehr für mich selber stricke.
Erstmal stricke ich an meinem Adventskalenderschal weiter, ich hinke ja sehr hinterher und bin erst bei Tag 8. Aber das macht nichts, das Stricken der unterschiedlichen Muster macht mir sehr viel Spaß und das Garn ist sehr zart, ein Hauch von nichts.
Dann brauche ich auch noch mehr Socken, ein Paar sind schon angefangen, die kommen dann als nächstes dran.
So, ich begebe mich wieder auf mein Sofa zu den Nadeln und werde noch ein bißchen fernsehen. Morgen können wir ja ausschlafen. *freu*.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag
Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 3. Januar 2012

Ein kleines Tuch ist fertiggeworden

In meinem Urlaub hatte ich zum Glück wieder mehr Zeit fürs stricken und nun ist das kleine Tuch für meine Tochter fertig geworden:

Ich habe die Bilder mal ohne Blitz gemacht, dann stimmt die Farbe am ehesten.


Hier nochmal das Muster im Detail:


Es ist das Drops-Tuch 120-4
Garn: Color Flow v. Wollgarnspinnerei Fenner
N. 3,5
Verbrauch: ca. 80g
Maße: untere Länge 115 cm, Seitenlängen: 82 cm

Es ist also nicht sehr groß, aber genauso wollte es meine Tochter haben und natürlich war ich dann auch schneller fertig *smile*. Das Garn habe ich schon einmal für ein Tuch verstrickt, es ist schmuseweich und hat einen schönen Farbverlauf.

Die Fotos sind noch nicht optimal, ich muß mich erst noch mit der neuen Digicam von Sohnemann anfreunden. Meine zickt zur Zeit sehr rum und er ist so lieb und leiht mir immer seine.

Noch bin ich ja standhaft und eifrig dabei, meine Ufos zu beenden. Bis kurz vor Weihnachten habe ich noch an einem Wichtelgeschenk gearbeitet, dass jetzt bei Judith ist. Nun ist dieses Tuch fertig und ich kann an meinem Adventskalenderschal weiterstricken. Bin jetzt bei Tag 8....
Dann liegen da noch Socken in meinem Körbchen, ein anderes angefangenes Tuch und mein Strickpatchkissen..... Habt ihr mitgezählt? Schrecklich, nicht?
Mal sehen, wie lange es dauert, bis ich wieder etwas neues anfange. Aber egal, man muß ja auch Spaß an der Sache haben, oder? Und bei euch in den Blogs sehe ich immer wieder sooo tolle Sachen!

Hier im Norden hat sich ein handfester Sturm entwickelt und es gießt wie aus Eimern. Nach Westen hin habe ich gerade schon die Rolläden heruntergelassen, weil sie so fürchterlich in ihrem Kasten klappern. Aber hier drin sitzen wir schön gemütlich mit einer Tasse Kaffee, Kerzen an und die Lichter am Weihnachtsbaum dürfen noch bis Samstag leuchten.

Morgen muß ich wieder arbeiten, dann geht es langsamer voran mit meinen Projekten, aber ich kann ja schonmal den nächsten Urlaub planen....*smile*. Und schließlich muß das Geld für Wolle ja auch irgendwie verdient werden.

Laßt es euch gutgehn, liebe Grüße
Moni

Sonntag, 1. Januar 2012

Neujahrswichteln

Im Forum von Martinas Bastelkiste haben wir ein Neujahrswichteln gemacht.Wir durften aber schon an Sylvester unser Päckchen öffnen und dies habe ich bekommen:


Ein warmes Tuch, Handstulpen und Socken. Dazu ein Hörbuch, Seife, ein Lesezeichen und Trinkschoki, sowie einen lieben Brief. Bewichtelt wurde ich von Elfle. Ich habe mich sehr gefreut.

Ich durfte Judith bewichteln, das hat mir großen Spaß gemacht. Ich finde sowieso, etwas zu verschenken ist genauso schön, wie selbst etwas zu bekommen.


Nun wünsche ich euch einen guten Start ins Jahr 2012.

Liebe Grüße
Moni