Sonntag, 31. Oktober 2010

Lecker

Heute Nachmittag haben wir geschlemmt.Von einer Freundin habe ich das Rezept für einen lockeren Biscuitboden mit Philadelphia-Sahne-Himbeer-Masse drauf. Kann ich nur empfehlen, ist nicht schwer zu machen und schmeckt super lecker.
Die Jugendlichen, die heute zum Geburtstag feiern hier waren, wollten Kakao mit Sahne dazu.
Seht selbst:
 

Vielleicht möchte ja jemand das Rezept haben, hier ist es:

Obstboden mit Philadelphia und Himbeeren

Von Jutta Dreyer

125 g Zucker
3 Eigelb
2 EL heißes Wasser alles zus. schaumig rühren
3 Eiweiß steif schlagen und unterheben
125g Mehl
1 Tl Backpulver unterheben


In eine Springform füllen, 20 – 30 ´ backen bei 200 °
Abkühlen lassen!

1 Dose Himbeeren abtropfen, Saft auffangen
1 P. Philadelphia
2 EL Milch
1 Tasse Puderzucken alles zus. verrühren

2 B. Schlagsahne
1 P. Vanillezucken steifschlagen

Himbeeren, Philadelphia und Sahnemasse miteinander verrühren, auf den Kuchenboden streichen.
1 Tortenguß mit Himbeersaft zubereiten und von der Mitte aus über den Kuchen verteilen.
Mehrere Stunden oder über Nacht kalt stehen lassen
Guten Apetit!
Liebe Grüße
Moni


Begrüßung

Heute möchte ich ganz herzlich meinen/meine 50. LeserIn begrüßen!
Ich freue mich sehr
...........dass meine Leserschar wächst.......
...........über jeden einzelnen Kommentar.......
...........über eure Tipps und Ratschläge.......
auch meine stillen Mitleser sind ganz herzlich willkommen.

Ich schaue auch gerne bei euch vorbei
...........staune über eure Kreativität...
...........lasse mich inspirieren...
.....habe mir schon so manchen Virus eingefangen...
.....freue mich mit an euren vierbeinigen Freunden...
und hätte gerne viel mehr Zeit für euch.

Aber irgendwie muß frau ja ihre Hobbys finanzieren und so geht ein großer Teil meiner Zeit auch für die Arbeit drauf, die ich allerdings sehr gerne mache.

Ich wünsche euch einen entspannten, kreativen Sonntag

Liebe Grüße
Moni

Samstag, 30. Oktober 2010

Lampionblume

Letzte Woche habe ich ein paar Kelchblätter meiner Physalis abgepflückt, das kräftige orange bringt ein bißchen Farbe in diese trüben, nassen Herbsttage. Von einigen Lampions war nur noch das Gerippe da, das ist ein filigranes, zartes, sehr zerbrechliches Gebilde, das ich unbedingt fotografieren musste:


Was macht ihr an diesem Wochenende?
Wir werden  gleich gemütlich Raclette essen, später mach ich es mir mit den Stricknadeln gemütlich.
Ich wünsche allen einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Moni

Freitag, 29. Oktober 2010

Traraaa - Grannys angekommen

Heute klingelte dreimal der Paketbote an meiner Tür, es wurden jede Menge Päckchen gebracht, denn unsere Tochter hat am Sonntag Geburtstag.
Zwei Päckchen waren auch für mich: in dem einen war eine neue Rolle Klöppelgarn und in dem anderen lagen liebevoll eingepackt die 8 Tauschgrannys für mich:


Liebe Bea, vielen Dank für die Organisation und den Versand der Grannys. Du hast viel Arbeit damit gehabt, aber uns sehr viel Freude bereitet. Danke auch für den kleinen Engel und die Blume als Beigabe.
Da die Grannys sich so ein bißchen hinter ihrer Folie versteckten, habe ich sie ausgepackt und nochmal vor die Digicam gelegt:


Danke an Anke, Hilde, Uschi, Chrissy, Katrin, Petty und Ingrid für die schönen Grannys.
Nun muß ich mir überlegen, wie ich das Kissen mache. Häkel ich die Rückseite... oder nehme ich einen Stoffbezug und nähe die Grannys auf die Vorderseite... Schaun wir mal.

Gleich trinken wir erst mal gemütlich Kaffee, mein Mann holt gerade unsere Studentin vom Bahnhof ab.
Da gibt es wieder viel zu erzählen.

Ich wünsche euch einen schönen Abend.
Liebe Grüße
Moni

Sonntag, 24. Oktober 2010

Acht Söckchen fertig

Gestern abend während eines Besuchs meiner Schwester mit Familie bei uns ist das  8. Adventskalendersöckchen fertig geworden. Da habe ich gleich mal die Klammern mit Zahlen ausgepackt, mit denen die Söckchen an einer Kordel befestigt werden sollen.


Ich finde, das sieht schon ein bißchen weihnachtlich aus. Nun muß ich mich heute nachmittag entscheiden, ob ich weiterstricke oder eine Stunde klöppeln einschiebe....
Ich denke während des Kaffeetrinkens werde ich stricken und später nochmal die Klöppel in die Hand nehmen.
Ich wünsch euch einen gemütlichen Sonntag nachmittag.

Liebe Grüße
Moni

Freitag, 22. Oktober 2010

Klöppelabend

war gestern und es war wieder sehr gemütlich. Wir sitzen da schön mit Ostfriesentee und Keksen, es ist eine nette Truppe und es macht viel Spaß.
Jetzt werden ganz tolle Sachen für die Weihnachtszeit geklöppelt, traumhaft schön ist das, was einige schon können. Alle sind sehr hilfsbereit, ich stehe ja noch ganz am Anfang.

Meinen Rohrstuhlgrund habe ich fertigbekommen

                                      Hier bin ich noch mittendrin...

                            Die Nadeln müssen noch herausgezogen werden...

                                    So kommt es in meine Übungsmappe.

Nun habe ich einen Engel angefangen, ist für mich noch recht schwierig. Überall sind Ecken und ich musste Ärmel und Flügel miteinander verbinden... Aaaber ich habe ja professionelle Hilfe und nun ist der linke Ärmel und die Hälfte des Flügels fertig *freu*.
Ich habe jetzt aber noch kein Bild gemacht, denn vor lauter Nadeln kann man noch nicht so viel sehen. Heute nachmittag mache ich weiter. Das ist die ideale Beschäftigung für so einen Regentag.

Andrea aus meiner Klöppelgruppe hat meinen Blog entdeckt *winke,winke*

Liebe Grüße
Moni

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Danke

möchte ich euch sagen für die Teilnahme an meiner Abstimmung über die Adventskalendersocken. Das hat mir doch sehr geholfen.
Als ich den ersten Probesocken gestrickt habe, war ich nicht zufrieden mit den Proportionen und habe mit Maschenzahl und Anzahl der Reihen experimentiert. So entstand Socke Nr. 2, dann 3 und 4.
Da Frau ja manchmal ein wenig "betriebsblind" wird, wenn sie mitten im Thema steckt und ich mich nicht so recht entscheiden konnte, habe ich das erstemal eine kleine Umfrage gemacht.
Das hat mir gut gefallen und nun bin ich fleißig am nadeln von Modell Nr. 4. Die ersten drei werde ich aber auch verwenden, da passt auch die eine oder andere Kleinigkeit rein...

Hier es  kalt und nass, so machen wir es uns am besten drinnen schön gemütlich und beschäftigen uns mit unserm Lieblingswerkzeug - Nadeln aller Art...
Bei mir sind es heute die Stecknadeln beim Klöppeln.

Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 19. Oktober 2010

Beinahe vergessen

hatte ich, wie man den Rohrstuhlgrund klöppelt, nachdem ich drei Wochen nichts gemacht hatte *schäm*.
Ich mache mir ja immer einen kleinen Zettel, wenn Edith mir was Neues zeigt und schreibe mit, worüber sich immer alle amüsieren, aaaber ich vergesse halt oft was....
Dabei fehlte mir aber ein winziges Detail und ich wusste nicht mehr, mit welchen Klöppeln ich zwischendurch einen Halbschlag machen sollte. Zum Glück habe ich ein ziemlich altes Klöppelheft, indem in Wort und Bild die wichtigsten Grundlagen erklärt werden. Da fand ich dann die Lösung und jetzt kann ich weitermachen.
Hier könnt ihr den kleinen Anfang sehen,


heute nachmittag gehts weiter, bis Donnerstag abend möchte ich dieses Übungsstück fertigmachen, dann ist wieder Klöppelabend und ich bekomme was Neues.
Da ich diese Woche Urlaub habe, müsste das eigentlich zu schaffen sein.

Hier scheint die Sonne und ich geh jetzt erstmal in den Garten, da ist noch viel zu tun. Vielleicht kann ich ja Sohnemann animieren, mir beim Rasenmähen zu helfen?

Liebe Grüße
Moni

Dienstag, 12. Oktober 2010

Söckchen für den Adventskalender

Gestern hatte ich doch endlich mal wieder Zeit für die Stricknadeln und habe Probesocke Nr. 4 fertiggemacht. Tochterkind in Osnabrück wünscht sich ja einen Socken-Adventskalender, nun kann ich mich aber nicht so recht entscheiden, welchen Socken ich nehme.



Sie sind ein bißchen unterschiedlich was die Maschenzahl und die Reihen betrifft. Vielleicht könnt ihr mir ja ein bißchen helfen und mit abstimmen. Da bin ich nun ganz gespannt.

Liebe Grüße
Moni

Samstag, 2. Oktober 2010

Mich gibts auch noch

Hallo, wenn ich schon nichts Neues zu zeigen habe, möchte ich wenigstens ein kurzes Lebenszeichen von mir geben...
Zur Zeit komme ich überhaupt nicht zum stricken, obwohl ich die ganze Woche Urlaub hatte, aber das ist eher ein Arbeitsurlaub. Wir sind hier am packen, einkaufen und sortieren, unsere Tochter hat seit gestern eine Wohnung in Osnabrück. Leider konnten wir auch erst gestern in die Wohnung rein und so klein wie sie ist, es wartet ein Haufen Arbeit auf uns. Gestern haben wir alle Möbel und Klamotten hingebracht, heute im Schlafzimmer gestrichen und ewig lange gebraucht, den Kleiderschrank zusammen zu bauen, meine Güte waren das viele Einzelteile und zig Sorten Schrauben...

Die Wohnung war bis Donnerstag bewohnt, aber das letze Mal sauber gemacht wurde wohl vor etlichen Wochen, wir haben schon ordentlich geschrubbt, nächste Woche geht es weiter.

So, nun wisst ihr, womit ich mir die Zeit vertreibe, ich habe die Stricknadeln wenigstens in Sichtweite liegen und hoffe, dass ich nächste Woche mal dazu komme sie anzufassen...


Ich wünsch euch allen einen schönen Sonntag

Liebe Grüße
Moni